POL-BO: Für Respekt und gesellschaftlichen Dialog: Polizei und Ordnungspartner veranstalten Blaulichttag am 26. Mai in Bochum

0
173

Bochum, Herne, Witten (ots) –

In jeder Uniform steckt ein Mensch: Gemeinsam mit ihren Ordnungspartnern veranstaltet die Polizei Bochum am Freitag, 26. Mai, einen Blaulichttag, der das Thema gegenseitigen „Respekt“ in den Mittelpunkt rückt und den gesellschaftlichen Dialog fördern soll.

Von 10 bis 15 Uhr präsentieren sich Polizei, Bundespolizei, Feuerwehr, Ordnungsamt, Technisches Hilfswerk (THW) und Rettungshundestaffel auf dem Bochumer Rathausvorplatz (Willy-Brandt-Platz). Im Fokus dieses ganz besonderen Blaulichttags stehen diesmal aber keine Fahrzeuge, sondern Menschen. Das erklärte Ziel: mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen, für gegenseitigen Respekt werben und zeigen, dass in jeder Uniform ein Mensch steckt.

„In Zeiten, in denen Polizei- und Rettungskräfte immer wieder Ziel von Angriffen werden, ist es uns ein wichtiges Anliegen, für gegenseitigen Respekt zu werben“, sagt der Bochumer Polizeipräsident Jörg Lukat. „Unsere Botschaft ist, dass Respekt auf Gegenseitigkeit beruht. Das wollen wir den Menschen vermitteln, darüber wollen wir ins Gespräch kommen.“ Der Blaulichttag ist Teil der Initiative „POLIZEIarbeit ist WERTEarbeit“, mit dem die Polizei NRW landesweit den gesellschaftlichen Dialog fördert.

Interessierte sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen und mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Polizei und Ordnungspartnern ins Gespräch zu kommen. Ein Rutschauto-Parcours des THW, Vorführungen der Rettungshundestaffel, Kinderaktivitäten und natürlich auch eine Reihe spannender Einsatzfahrzeuge runden das Programm ab. Der Eintritt ist frei.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen, vor Ort über die Veranstaltung zu berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marina Sablic
Telefon: 0234 909-1026
E-Mail: [email protected]
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots