POL-GM: In Gegenverkehr geraten – Zwei Leichtverletzte

0
32

Radevormwald (ots) –

Bei einem Unfall auf der B229 zwischen der Einmündung Studtberg und der Ortslage Kettlershaus am Dienstagabend (27. Dezember) sind eine 48-Jährige und ein 29-Jähriger leicht verletzt worden. Ein 22-Jähriger flüchtete zunächst von der Unfallstelle, meldete sich jedoch später bei der Polizei.
Der 22-Jährige aus Halver fuhr mit seinem VW Golf gegen 19.50 Uhr auf der B229 in Richtung Halver. In einer lang gezogenen Kurve geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Ford Focus einer 48-jährigen Wuppertalerin zusammenprallte. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern, setzte der 22-Jährige seine Fahrt fort und touchierte dabei noch einen Leitpfosten. Auf einem Parkplatz in Halver stoppte er schließlich sein Auto und verständigte die Polizei. Die Fahrerin des Ford sowie ihr 29-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus. Ein ebenfalls im Ford befindliches einjähriges Mädchen blieb glücklicherweise unverletzt. Der Führerschein des 22-Jährigen wurde sichergestellt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Kathrin Popanda
Telefon: 02261/8199-651
E-Mail: [email protected]
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots