POL-GT: Riegel vor! Sicher ist sicherer! Bei verdächtigen Beobachtungen: 110 wählen!

0
30

Gütersloh (ots) –

Kreis Gütersloh (FK) – Stellen Hausbesitzer einen Einbruch in ihr Haus fest, ist der Schrecken erstmal groß – tief sitzt der Schock, dass Fremde in den privatesten Dingen des Lebens gewühlt haben können. Wer in den nächsten Tagen an und in seinem Haus die abgebildeten Karten vorfindet, hatte glücklicherweise keinen Besuch von Einbrechern, sondern von unseren technischen Sicherheitsberatern. Mit ihrem professionellen Blick schauen sie nach ungesicherten Häusern und Wohnungen und werfen die Karte ein, um auf die Missstände aufmerksam zu machen.
Unsere Kollegen können aber nicht immer und überall sein. Deshalb bittet Sie Ihre Polizei: Viele möchten nicht als „neugierige Nachbarn“ oder „Spitzel“ unangenehm in Erscheinung treten, andere möchten die Polizei nicht mit derartigen „Kleinigkeiten“ belästigen oder haben schlicht Hemmungen, den Polizeiruf 110 zu wählen, weil sie sich vor anfallenden Kosten fürchten. Diese Sorge möchten wir Ihnen gerne nehmen! Rufen Sie lieber einmal zu viel als zu wenig an und teilen uns Ihre verdächtigen Wahrnehmungen oder Beobachtungen in Ihrem Umfeld über den Polizeiruf 110 mit! Nur so haben die Polizeibeamten die Chance, mögliche Täter zu stellen und festzunehmen! Diese Anrufe sind in JEDEM Fall kostenlos – auch wenn sich später die Beobachtungen als „harmlos“ herausstellen sollten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: [email protected]
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots