POL-ME: Die Polizei ermittelt nach Heckenbrand – Wülfrath – 2211002

0
38

Mettmann (ots) –

Am Montagnachmittag, 31. Oktober 2022, kam es auf dem Schlehenweg in Wülfrath zu einem Heckenbrand, in dessen Folge das Feuer auch auf mehrere Bäume übergriff. Die Polizei geht nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen davon aus, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde und ermittelt wegen Brandstiftung.

Das war geschehen:

Gegen 14:50 Uhr stellte ein aufmerksamer Anwohner des Schlehenweges einen Brandausbruch einer Hecke im Bereich der Hausnummer 32 fest. Er informierte folgerichtig umgehend die Feuerwehr und begann selbständig, den Brand zu löschen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wülfrath stellten bei ihrem Eintreffen fest, dass sowohl die Hecke als auch mehrere Bäume in Brand standen und begannen umgehend mit den Löscharbeiten.

Die Polizei geht nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen davon aus, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Brandstiftung ein. Die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung und schätzt den Schaden auf mindestens mehrere hundert Euro.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Brandgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Wülfrath, Telefon 02058 / 9200 6180, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots