POL-ME: Keine gültige Fahrerlaubnis, keine Fahrzeugzulassung und unter Drogen – Polizei stoppt 25-jährigen BMW-Fahrer – Haan – 2211097

0
213

Mettmann (ots) –

Am Montagabend, 21. November 2022, stoppte die Polizei einen 3er BMW ohne gültige Kennzeichen auf der Flurstraße in Haan. Bei der Kontrolle stellten die Beamten zudem fest, dass der 25-jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Die Beamten leiteten gleich mehrere Ermittlungsverfahren ein.

Das war geschehen:

Gegen 20:15 Uhr stoppten Polizeibeamte einen 3er BMW, welcher die Flurstraße aus Richtung Haaner Straße kommend in Richtung Haan befuhr. Da der Fahrzeugführer, ein 25-jähriger Erkrather, sich weder ausweisen noch Fahrzeugpapiere vorweisen konnte, überprüften die Beamten die Fahrzeugdaten im polizeilichen Fahndungssystem. Hier konnte festgestellt werden, dass die am Fahrzeug angebrachten polnischen Kennzeichen nicht auf den 3er BMW angemeldet waren. Laut Auskunftsrecherche war der BMW bereits seit mehreren Monaten stillgelegt und nicht für den Straßenverkehr zugelassen.

Im Rahmen der Überprüfung des 25-jährigen Erkrathers konnte ermittelt werden, dass dieser über keine gültige Fahrerlaubnis verfügte. Nachdem sich zudem Hinweise auf einen vorangegangenen Drogenkonsum ergeben hatten, wurde ein Drogenvortest durchgeführt, welcher auf Cannabis positiv verlief. Zur weiteren Beweisführung wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und auf der Polizeiwache Hilden durchgeführt.

Die Beamten leiteten gleich mehrere Ermittlungsverfahren gegen den Erkrather ein und untersagten ihm bis auf weiteres das Führen jeglicher führerscheinpflichtiger Fahrzeuge.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots