21.4 C
Münster
Sonntag, Juni 26, 2022

POL-ME: Stationäres Radarmessgerät massiv beschädigt – die Polizei sucht Zeugen – Langenfeld – 2206010

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Vermutlich in der Nacht zu Donnerstag, 02. Juni 2022, beschädigten bisher unbekannte Täter ein stationäres Radarmessgerät, welches an der Haus-Gravener-Straße in Langenfeld aufgestellt war, gewaltsam. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Am Donnerstagmorgen, gegen 07:30 Uhr, informierte ein aufmerksamer Fahrzeugführer die Polizei über ein stark beschädigtes stationäres Radarmessgerät an der Haus-Gravener-Straße in Richrath. Eingesetzte Beamte fanden das in Höhe der Hausnummer 4 in Fahrtrichtung Hildener Straße gesehen aufgestellte Gerät vollständig zerstört vor.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Radarkasten vermutlich durch eine Explosion beschädigt wurde. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen oder zu den bisher noch unbekannten Tatverdächtigen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Langenfeld, Telefon 02173 / 288 6310, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel