POL-ME: Werkstattbrand – die Polizei ermittelt – Velbert – 2302030

0
181

Mettmann (ots) –

Nach einem schweren Brand in einer Werkstatt am Mittwochnachmittag, 08. Februar 2023, in Velbert-Langenberg hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren zur Klärung der Brandursache eingeleitet.

Das war geschehen:

Gegen 17:05 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Polizei sowie der Feuerwehr wegen eines Brandausbruchs in einer Fahrzeugwerkstatt an der Weststraße in Langenberg alarmiert. Bei ihrem Eintreffen stellten sie fest, dass die in einem Hinterhof gelegene Werkstatt in Vollbrand stand. Durch die starke Flammenbildung war zusätzlich das angrenzende Mehrfamilienhaus durch den Brand betroffen.

Firmenmitarbeiter sowie Anwohner konnten unmittelbar aus dem Gefahrenbereich evakuiert werden, so dass es zu keinem Personenschaden kam. Die Feuerwehr führte mit zahlreichen Unterstützungskräften intensive Löscharbeiten durch. Dennoch konnte nicht verhindert werden, dass die Werkstatt vollständig ausbrannte.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Nach ersten Erkenntnissen soll es durch Schweißarbeiten in der Halle zu dem Feuer gekommen sein. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots