POL-MI: Verkehrsunfall mit Flucht und Straßenraub beschäftigte die Polizei am Samstagmorgen

0
39

Minden (ots) –

Als ein Anwohner der Reinholdstraße im Mindener Stadtteil Dankersen am Samstagmorgen zu seinem vor dem Haus abgestellten VW Golf kam, musste er mit Erschrecken feststellen, dass dieser durch ein flüchtiges Fahrzeug stark beschädigt wurde.
Neben seinem Pkw war auch ein nebenan geparkter Toyota Yaris in Mitleidenschaft gezogen worden.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss im Zeitraum von 06:40 Uhr bis 07:40 Uhr ein bisher unbekanntes Fahrzeug zuerst auf den VW geprallt und anschließend diesen auf den Toyota geschoben haben. Das unfallverursachende Fahrzeug flüchtete von der Unfallstelle und konnte bisher noch nicht aufgefunden werden.
Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf mindestens 7000 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter der Telefonnummer 0571/8866-0 entgegen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 03:40 Uhr, kam es zu einem Straßenraub im Mindener Stadtteil Meißen.
Zu dieser Zeit ging ein 19-jähriger zu Fuß auf der Straße Grille in Richtung stadteinwärts. In Höhe eines Dönerladens kamen ihm zwei männliche Personen entgegen. Einer der beiden Personen fragte nach seinem Vornamen und sprach ihn diesbezüglich mit einem anderen Vornamen an. Als der 19-Jährige angab, nicht so zu heißen, wurde er unvermittelt mit einem Messer bedroht. Im Anschluss musste er seine Geldbörse vorzeigen und den beiden Unbekannten einen geringen Bargeldbetrag aushändigen. Anscheinend waren die Täter mit der Höhe des Bargelds noch nicht zufrieden. Sie nötigten ihn ferner, mit ihnen zu einer nahegelegenen Bank zu gehen und von seinem Konto einen höheren Bargeldbetrag abzuheben. Den Betrag musste er auf Druck ebenfalls den Tätern aushändigen. Mit dem erbeuteten Bargeld flüchteten die Personen in Richtung Viktoriastraße.
Die Täter werden vom Geschädigten als Mitte Zwanzig, 1,70 bis 1,80 Meter groß, schwarz gekleidet, mit schwarzer medizinischer Gesichtsmaske und südländischem Aussehen beschrieben.
Eine umgehend eingeleitete Fahndung der Polizei mit mehreren Streifenwagen verlief bis zum frühen Morgen erfolglos.
Die Kriminalpolizei prüft, ob der Straßenraub mit den vergangenen Raubüberfällen (Polizei Minden berichtete bereits) in Zusammenhang steht.
Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei Minden unter der Telefonnummer 0571/8866-0 entgegen.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: (0571) 8866-0
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots