20.3 C
Münster
Freitag, August 19, 2022

POL-NE: Einbrecher in Neuss und Grevenbroich aktiv – Lassen Sie sich zum Einbruchsschutz beraten!

Top Neuigkeiten

Neuss, Grevenbroich (ots) –

In der Zeit von Montag (23.05.), gegen 11 Uhr, und Dienstag (24.05.), etwa 12:15 Uhr, verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Haus an der Espenstraße in Neuss. Sie hebelten nach ersten Erkenntnissen die Terrassentüre auf und gelangten so ins Innere des Wohnhauses. Sie verließen es, nachdem sie sich offensichtlich in den Räumen eingehend umgeschaut hatten, mit Schmuck, der ihnen nicht gehörte.

Auch in Grevenbroich trieben Langfinger ihr Unwesen; dass sie dafür nicht viel Zeit brauchten, mussten Anwohner der Mozartstraße feststellen. Am Dienstag (24.05.) reichte unbekannten Tätern ein Zeitfenster von 11:15 Uhr bis 11:35 Uhr, um die Terrassentüre eines Einfamilienhauses aufzuhebeln und sich im Inneren nach Dingen von Wert umzusehen, die man mitnehmen könnte. Auch in diesem Fall wurde vermutlich Schmuck entwendet.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Machen Sie Einbrechern das Leben schwer! Nutzen Sie das kostenlose und herstellerneutrale Angebot der Polizei, um sich rundum zu einbruchshemmender Technik informieren zu lassen. Termine für eine individuelle Beratung erhalten Sie unter der Rufnummer 02131 300-0.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel