Tag Archives: Auf

Nachts mit Corny im Elefantenhaus

Der Zoo hat schon lange geschlossen, aber im Elefantenhaus brennt noch Licht. Nicht etwa weil Heidi Auf der Landwehr von der Münster-Journal Redaktion, Corny noch einen Besuch abstatten wollte, sondern Elefantenkuh Corny steht zusammen mit Ratna und Kanaudi auf der Innenanlage im Licht aus einem ganz anderen Grund.

Sie warten noch auf ihre Pfleger, denn wenn sie kommen, das wissen die drei sehr genau, gibt es noch einmal eine große Futterration. Die Nachtportion, die normalerweise nicht mehr um diese Uhrzeit gereicht wird. Denn normalerweise endet der Arbeitstag der Pfleger um 17 Uhr und das Futter ist dann schon für die Nacht portioniert verteilt. Dass die Schicht für einen Pfleger um 18.30 Uhr beginnt und für einen anderen erst um 19 Uhr endet ist nicht normal.Aber normal ist zurzeit nichts mehr im Elefantenrevier. Alles ist anders als sonst – zumindest nachts.

Corny ist nämlich trächtig und das Baby könnte ab jetzt täglich zur Welt kommen. Tagsüber läuft der Betrieb wie gewohnt. Da das Baby aber auch in der Nacht zur Welt kommen kann, sind die Pfleger seit dem 17. November abwechselnd auch nachts im Elefantenhaus und beobachten via Videokamera das Treiben im Haus. Bei der Übergabe um 18.30 Uhr werden die Tiere als erstes noch einmal gefüttert und die Anlage gesäubert, was nur mit mindestens zwei Pflegern möglich ist. Ab 19 Uhr ist der Pfleger, der die Nachtschicht übernommen hat, alleine im Haus. Er beobachtet Elefantendame Corny, denn werden die ersten Anzeichen einer Geburt sichtbar, können alles weiteren Schritte in Ruhe vorbereitet und Tierärzte, Zoodirektor, Kurator sowie die Kollegen informiert werden.

Fünf Pfleger teilen sich die Nachtwache, die von 18.30 Uhr bis 8.30 Uhr am Folgetag dauert. Alle ein bis zwei Stunden sehen sie nach, ob bei Corny alles in Ordnung ist. In der Zwischenzeit können sie sich zurückziehen und schlafen. Als Übernachtungsstätte dient ein kleines Zimmer im oberen Stock des Elefantenhauses. Über einen Monitor können die Pfleger dort das Treiben in der Halle verfolgen.

Zwei Überwachungskameras filmen Corny von 17 bis 8 Uhr. Und hoffentlich auch bald die Geburt des Elefantenbabys… Und mit etwas Glück, gibt es die Geburt auch hier im Internet zu sehen.

Geheimnisse der Wilsberg Filme

In Münster sind die Dreharbeiten für zwei neue Wilsberg Filme abgeschlossen. Ruhig ist es wieder geworden an dem kleinen Antiquariat, das jetzt auch wieder Solder und nicht Wilsberg heißt. Wieder wurden zwei neue Wilsberg Filme in Münster und in Köln … weiterlesen