Tagesarchive: 17. September 2014

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 17.09.2014

———————-
Münster
———————-
Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Mittwochmorgen (17.09.2014, 07:00 h) wurde ein Rollerfahrer auf dem Heidegrund bei einem Unfall schwer verletzt. Ein 40jähiger Autofahrer war in Richtung Am Max-Klemens-Kanal unterwegs. Dann wendete er mit seinen Renault in einer Einfahrt. Beim Zurücksetzten übersah er den 40-jährigen Rollerfahrer, der in Richtung Kinderhaus fuhr. Der Rollerfahrer konnte nicht mehr ausweichen, fuhr in das Auto und stürzte auf die Straße.
Rettungskräfte brachten den Münsteraner in die Uniklinik Münster.

———————-
Münster
———————-
Elektro-Liegerad im Wert von 7000 Euro und Rucksack gestohlen
– Zeugen gesucht

Am frühen Mittwochmorgen (17.09.14, 04:30 Uhr bis 05:00 Uhr)
entwendeten unbekannte Täter am Berliner Platz ein auffälliges,
neuwertiges Pedelec-Liegerad. Das Modell der Marke Scorpion, 26
S-Pedelec ist schwarz-weiß. Der 50-jährige Besitzer stellte das 50
Kilogramm schwere Rad verschlossen vor dem Hotel Conti ab. Am Fahrrad
hing auch ein Rucksack mit einem Smartphone und einem
Navigationsgerät sowie die Jacke des Mannes.

Hinweise nimmt die Polizei gerne unter 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Erneut Navigationsgeräte ausgebaut – Zeugen gesucht

In der Nacht von Montag auf Dienstag (15.9., 17:00
Uhr bis 16.9., 8:00 Uhr) brachen Täter drei Autos im Kreuzviertel
auf. Bei zwei BMW und einem Golf bauten die Unbekannten fest
installierte Navigationsgeräte aus. In einem der BMW fanden sie zudem
den Fahrzeugschein, Tankkarten und eine teure Kameraausrüstung. Der
Golf stand auf dem Coerdeplatz, die BMW parkten auf der Uppenberg-
und Raesfeldstraße.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0
entgegen.

———————-
Münster
———————-
Lkw schleudert Auto gegen Leitplanke – zwei Schwerverletzte

Am Dienstagnachmittag (16.09.14, 15:11 h) schleuderte ein Lkw auf der A 2 einen Honda gegen die Leitplanke. Dabei wurden zwei 20- und 21-jährige Pkw-Insassen schwer verletzt. Der 45-jährige Autofahrer aus Dortmund fuhr an der Anschlussstelle Recklinghausen-Süd auf die Autobahn in Fahrtrichtung
Hannover auf. Der 37-jährige Fahrer des Lkw aus Lauertal war auf dem
rechten Fahrstreifen der Autobahn unterwegs. Aus bislang ungeklärter
Ursache kam er vom rechten Fahrstreifen auf die Beschleunigungsspur
und stieß mit dem Pkw zusammen. Rettungskräfte brachten die schwer
verletzten Frauen in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
Mit gestohlenem Fahhrad dafür ohne Fahrkarte im IC angetroffen -Bundespolizei leitet Ermittlungsverfahren ein-

Am letzten Wochenende (13.09.2014) wurde ein 36-Jähriger aus Unna von Beamten der Bundespolizei Münster im Intercity auf der Fahrt von Münster nach Dortmund angetroffen und kontrolliert.

Im Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann ohne im Besitz einer gültigen Fahrkarte reiste. Auf sein mitgeführtes Fahrrad angesprochen gab er an, dass es nicht sein Fahrrad sei. Daraufhin wurden Reisende im Zug befragt worauf hin sich eine Zeugin meldete die beobachtet habe, wie der 36-Jährige mit dem Fahrrad im Hauptbahnhof Münster in den Zug eingestiegen war.

Mit dieser Sachlage konfrontiert gab er letztendlich zu, das
Fahrrad am Hauptbahnhof Münster entwendet zu haben.

Die eingesetzten Bundespolizisten eröffneten ihm, dass er nun mit
einem Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen sowie
Fahrraddiebstahl zu rechnen hat. Das Fahrrad wurde von den Beamten
sichergestellt.

Eine Videoauswertung ergab zweifelsfrei, dass der 36-Jährige im
Hauptbahnhof Münster mit dem Fahrrad in den Intercity eingestiegen
ist.

———————-
Sendenhorst
———————-
Diebe stahlen Schmuck

Schmuck und eine Handtasche stahlen bislang unbekannte Personen am Dienstag, 16.9.2014, zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr, aus einem Wohnhaus an der Alverskirchener Straße. Zeugen, die zur Tatzeit an der Alverskirchener Straße verdächtige Personen beobachtet haben, wenden sich bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0.

———————-
Beckum
———————-
Beim Abflämmen Außenverkleidung einr Halle in Brand gesetzt

Am Mittwoch, 17.09.2014, gegen 13.20 Uhr, kam es auf der Straße Auf dem Tigge in Beckum zu einer Brandentwicklung. Bei Abflämmarbeiten von Unkraut entzündete sich die Außenverkleidung einer Halle. Der Brand konnte durch Firmenmitarbeiter noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden.

———————-
Telgte
———————-
Aufmerksame Zeugen hielten Sprayer fest

Zwei aufmerksamen Zeugen verdankt die Polizei die Klärung von Sachbeschädigungen, die am Sonntag, 14.9.2014, gegen 21.30 Uhr an der Alverskirchener Straße in Telgte begangen wurde.

Eine 56-jährige Telgterin und ein 56-jähriger Telgter befuhren mit
ihren Fahrrädern die Alverskirchener Straße und stellten an einem
Ortshinweisschild und einem Straßenschild frische Lackanhaftungen
fest. Sie sahen einen Fußgänger, der auf der Alverskirchener Straße
in Richtung Ortsausgang ging und zwei Farbspraydosen in den Händen
hielt. Die Radfahrer hielten den 19-jährigen Telger fest und baten
eine Passantin, die Polizei zu rufen.

Diese übernahm den alkoholisierten jungen Mann und stellte seine Personalien fest. Nach seiner Belehrung gab der 19-jährige gegenüber der Polizei zu, die Schilder besprüht zu haben. Bei der Nachsuche stellte die Polizei weitere Sachbeschädigungen im Bereich der Alverskirchener Straße
fest. Dank der Zivilcourage der beiden Zeugen, wird die Polizei
mehrere Sachbeschädigungen durch Farbschmiereien klären können.

———————-
Telgte
———————-
Taxifahrer nach Verkehrsunfall gesucht

Am Sonntag, 14.09.2014, um 19.00 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw die Ostbeverner Straße in Telgte aus Richtung B 51 kommend in Fahrtrichtung Innenstadt.

Kurz vor der Kreuzung mit der Westbeverner Straße und der Einener Straße geriet das Fahrzeug aus ungeklärter Ursache halbseitig auf den rechten Gehweg. Hierbei kam es zu einer Berührung mit einer 20jährigen Fahrradfahrerin aus Telgte.

Diese befuhr mit ihrem Fahrrad den linken Gehweg der Ostbeverner Straße in Fahrtrichtung B 51. Die Fahrradfahrerin kam zu Fall und verletzte sich leicht. Der Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die
Fahrradfahrerin zu kümmern. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich
um eine Taxe gehandelt haben.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0.

———————-
Telgte
———————-
Überfall auf Spielhalle in Telgte vom 17.09.2014

Am Mittwoch, 17.09.2014, gegen 00:52 Uhr, kommt es auf der Mühlenstraße in Telgte zu einem Überfall auf eine Spielhalle Ein bislang unbekannter Täter lauerte vor dem Eingangsbereich einer Spielhalle an der Mühlenstraße einer
59-jährigen Angestellten auf. Er brachte sie mit verbalen Drohungen
zurück in die Geschäftsräume und forderte sie zum Öffnen eines Safes
auf. Als das Öffnen des Safes fehlschlug, flüchtet er ohne Beute zu
Fuß in unbekannte Richtung. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen
verliefen negativ. Der unbekannte Täter kann wie folgt beschrieben
werden: Etwa 180-190 cm; dunkle Hautfarbe; grauer Kapuzenpullover;
führte eine helle Plastiktüte mit sich. Sachdienliche Hinweise bitte
an die Polizei in Warendorf unter der Telefonnummer 02581-941000.

———————-
Sassenberg
———————-
Schwerer Verkehrsunfall mit Personenschaden in Sassenberg
vom 16.09.2014

Zwei Verletzte und 25.000,- Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag, 16.09.2014, gegen 17:47 Uhr, auf der B475 zwischen Sassenberg und Füchtorf ereignete. Ein 48-jähriger Mann aus Lotte war mit seinem roten VW Golf Variant auf der B475 von Füchtorf in Richtung Sassenberg unterwegs.

In Höhe des Abzweigs zum Kalksandsteinwerk wartete auf der Fahrbahn verkehrsbedingt ein 70-jähriger Sassenbergermit seinem grauen Ford Mondeo, welcher nach links abbiegen wollte. Der Golf-Fahrer wich aus, geriet auf den Grünstreifen und verlor die Kontrolle über den Pkw. Der Golf drehte sich und rutschte querstehend in den Gegenverkehr, wo er mit dem schwarzen Mercedes eines 50-jährigen Glandorfers kollidierte.

Der 48-jährige Mann aus Lotte zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Münster geflogen. Der Glandorfer zog sich bei dem Unfall
leichte Verletzungen zu. Er musste mit dem RTW zur weiteren Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 25.000,- Euro. Die B 475 wurde während der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen für etwa zwei Stunden vollständig gesperrt.

———————-
Steinfurt
———————-

Versuchter Raub

Ein unbekanntes Pärchen hat am Dienstagabend (16.09.2014) versucht, einer Steinfurterin in der Innenstadt die
Handtasche zu entreißen. Die Geschädigte ging um kurz vor 21.00 Uhr vom Markt über die Kirchstraße in Richtung der katholischen Kirche. Unterwegs war ihr ein Pärchen aufgefallen, welches sie nicht weiter beachtete. Als sich die 62-Jährige kurz vor dem Tor zum Kirchplatz befand, hatte das Pärchen zu ihr aufgeschlossen.

Unvermittelt ergriff die männliche Person die Frau und wollte ihr die Handtasche entreißen. Das Opfer schrie laut, woraufhin der Täter sie los ließ und mit seiner Begleiterin in den Schüttenwall flüchtete, ohne die
Tasche erbeutet zu haben.

Der Mann war cirka 20 bis 25 Jahre alt, etwa 170 bis 180 cm groß, schlank, hatte kurze Haare und trug ein
helles T-Shirt und möglicherweise eine 3/4-Hose.

Die Frau war etwa 20 Jahre alt, ungefähr 170 cm groß, schlank bzw. zierlich, hatte halblange Haare und trug auch ein T-Shirt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem versuchten Raub geben können, Telefon 02551/15-4115. Sie fragt: Wem ist das Pärchen gegen 21.00 Uhr im Bereich Markt/Kirchstraße oder auf der Flucht über den Schüttenwall
aufgefallen?

Roter Platz mit grüner Oase

Vogelhäuschen, Designermobiliar, Musik und Gastronomie / OB Lewe eröffnet am Donnerstag das Schauraum-Wochenende Münster (SMS) Ein Birnbaum mit Vogelnestern, darunter Wiesenflecken zum Sitzen: In diesem Jahr setzt die Stiftung Kunst, Bildung und Erziehung der Sparda-Bank Münster einen idyllischen Akzent auf … weiterlesen

25 Jahre neue Torminbrücke

Führungen im Programm “Schauraum” / Erstmals nur mit Taschenlampe / Extratour für Kinder / Anmeldung erforderlich Klar, die meisten haben sie schon einmal überquert, zu Fuß, mit der Leeze oder mit dem Wagen: Die Torminbrücke über den Aasee. Die neue … weiterlesen