Rad-Aktionstag

Auch Verkehrsplaner sind gespannt auf das bunte Programm auf dem Stubengassenplatz

Zum großen Rad-Aktionstag am Samstag, 13. September, von 10 bis 16 Uhr auf dem Stubengassenplatz werden Verkehrsplaner aus den Partnerstädten York und Lublin erwartet. Sie holen sich Anregungen für ihre eigenen Städte und tauschen sich mit den Planungsfachleuten aus Münster aus. Dabei geht es auch um die Frage, ob die Partnerstädte gemeinsam ein Nachfolgeprojekt zu “Bike the Track” initiieren können, falls dieses wie “Bike the Track” von der Europäischen Union bezuschusst wird.

Die Planer aus York und Lublin sind gespannt auf die Aktionen rund um die Leeze in Münster. Der Aktionstag bietet ein umfangreiches Bühnenprogramm, Präsentationen, Spiele wie den “Slow-Biking-Contest” und die Preisverleihung zum “Bike the Track”-Wettbewerb.

Die Lubliner und Yorker stoßen außerdem auf eine Delegation aus Rjasan, die anlässlich der 25-jährigen Städtepartnerschaft in Münster weilt. Auch dieser Delegation gehört eine Kollegin aus dem Stadtplanungsamt an.

Ziel von “Bike the Track” und Aktionstag ist es, den Stellenwert des Fahrrads in der Freizeitgestaltung von Familien zu stärken. So bietet der Samstag auch Gelegenheit, sich mit anderen Familien auszutauschen, die das Fahrrad zur Freizeitgestaltung nutzen oder kennenlernen wollen.

Foto:

Der Rad-Aktionstag – auf dem Bild die Premiere im Jahr 2013 – ist vom Platz des Westfälischen Friedens auf den größeren Stubengassenplatz umgezogen.

Schreibe einen Kommentar