Tagesarchive: 3. Juni 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 03.06.2015

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus an der Kapitelstraße – Diebe nehmen Schmuck mit

In der Zeit von Montagabend (01.06.15, 18:30 Uhr) bis Dienstagmorgen (02.06.14, 07:45 Uhr) brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Kapitelstraße ein und nahmen Schmuck mit. Die Diebe überkletterten einen Zaun und warfen die Scheibe der Terrassentür mit einem Stein ein. Danach durchsuchten sie das ganze Haus nach Wertsachen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 45-jähriger Motorradfahrer wurde am Dienstagnachmittag (02.06., 15.38 Uhr) bei einem Unfall auf der Hammer Straße schwer verletzt. Ein 34-jähriger Autofahrer bog von der Fritz-Pütter-Straße auf die Hammer Straße ab. Dabei übersah der Münsteraner nach ersten Erkenntnissen das Zweirad und der 45-Jährige krachte mit seiner Honda in die Seite des Opels. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
Rollstuhl von Grundstück gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten am Dienstagmorgen (2.6.15, 07:30 Uhr bis 08:00 Uhr) einen Rollstuhl der Marke SOPUR, Typ Helium, von einem Grundstück an der Straße Am Birkenbusch. Die Diebe verschafften sich über ein geschlossenes Gartentor Zutritt und flüchteten anschließend. Der schwarze Rollstuhl ist zwei Jahre alt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Zwei Einbrecherinnen flüchtig – Polizei sucht Zeugen

Zwei Frauen brachen Mittwochmorgen (3.6., 10:20 bis 11:10 Uhr) in eine Wohnung an der Hüfferstraße ein und kamen danach der 32-jährigen Mieterin im Hausflur entgegen. Sie hebelten die Wohnungstür auf, durchsuchten alle Räume und nahmen einen vierstelligen Bargeldbetrag mit. Die Täterinnen sind 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß und haben beide korpulente Figuren. Beide sind schwarzhaarig und trugen schwarze Oberteile. Eine der Frauen sprach französisch. Die Andere hatte eine schwarze Handtasche dabei. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

—————————
Messstellen in Münster
—————————

Die Polizei will Sie und Ihre Familien vor schweren Unfällen schützen, denn zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall und ist der KILLER Nr.1 auf unseren Straßen.
Am 05.06.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg, Hammer Straße, Steinfurter Straße, Kolde-Ring, Münzstraße bis Mauritztor, Weseler Straße, Grevener Straße
In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Vennheideweg, Rückertstraße, Hohe Geest, Meckmannweg, Am Getterbach
Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
———————-
Saerbeck
———————-
Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

Bei einem Verkehrsunfall auf der Emsdettener Straße ist am Dienstagmittag (02.06.2015) ein 75-jähriger E-Bike-Fahrer schwer verletzt worden. Der Saerbecker wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb.

Gegen 13.20 Uhr wollte eine 31-jährige Autofahrerin aus Saerbeck von der Hembergener Straße nach rechts auf die Emsdettener Straße abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem aus ihrer Sicht von rechts kommenden Mann aus Saerbeck.

Nach dem Zusammenstoß stürzte der 75-Jährige auf die Fahrbahn. Am PKW und am Fahrrad entstanden Sachschäden, die auf jeweils etwa 1.000 Euro geschätzt werden.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfallflucht

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen (02.Juni), gegen 08.10 Uhr, auf dem Kardinal-Galen-Ring, ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht. Den Schilderungen zufolge, wechselte ein in Richtung Bahnhof fahrender LKW, vor der Kreuzung Kardinal-Galen-Ring/ Hovestraße, plötzlich die Fahrspur. Der LKW geriet dabei auf die rechte Linksabbiegespur.

Um einen Unfall zu vermeiden, wich eine dort fahrende Autofahrerin nach links aus und kollidierte mit einem auf der linken Linksabbiegespur fahrenden blauen Opel Astra. Der Astra kam auf dem Mittelstreifen zum Stehen, wo er einen Zaun beschädigte. Die Sachschäden belaufen sich insgesamt auf etwa 5.300 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Der LKW setzte seine Fahrt in Richtung Bahnhof fort und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Bei dem Flüchtigen soll es sich um einen LKW mit Anhänger oder Sattelauflieger, mit einem flachen Aufbau, gehandelt haben. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Hopsten
———————-
ersuchter Räderdiebstahl

In Hopsten sind derzeit Räderdiebe am Werk. In der Nacht zum Freitag (29.05.2015) hatten unbekannte Täter an der Straße “Auf der Leuchtenburg” von einem Fahrzeug alle vier Räder gestohlen.

In der Nacht zum Mittwoch (03.06.2015) waren zwei Diebe am “Börnkamp”
am Werk. Gegen 03.15 Uhr, wurden Zeugen auf das Treiben der unbekannten Täter aufmerksam. Die beiden Täter ließen alles stehen und liegen und flüchteten über einen Fußweg in Richtung Kreimers Kamp (Norden). An einem Audi hatten sie an den Felgen bereits alle Schrauben gelöst und drei Räder zum Abtransport zur Seite gelegt.

Scheinbar im letzten Moment wurden sie dann bemerkt. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch auf den Vorfall oder auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufmerksam geworden sind. Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 05451/591-4315.

******************************
Kreis Warendorf
———————-
Einbruchsdiebstahl aus Hofladen

In der Nacht zu Mittwoch, 03.06.2015, verschafften sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einem Hofladen in der Bauernschaft Ostmilte in Warendorf-Milte. Aus dem Büro wurde Bargeld entwendet. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, zu melden.

———————-
Warendorf
———————-
37jährige Fahrzeugführerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Eine leicht verletzte Fahrzeugführerin und 5.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag, 02.06.2015, um 17.20 Uhr, auf der Splieterstraße in Warendorf ereignete. Eine 37jährige Frau aus Münster beabsichtigte mit ihrem Pkw von einer Grundstückszufahrt auf die Splieterstraße nach links in Fahrtrichtung Stadtmitte einzubiegen.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 25jährigen Mannes aus Beckum.
Dieser befuhr mit seinem Pkw die Splieterstraße aus Fahrtrichtung Stadtmitte kommend in Fahrtrichtung Mielestraße. Bei dem Zusammenstoß wurde die 37jährige leicht verletzt. Sie wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

———————-
Rinkerode
———————-
Anhängerdiebstahl

In der Nacht zu Mittwoch, 03.06.2015, wurde in der Bauernschaft Altendorf in Rinkerode ein Anhänger durch unbekannte Täter entwendet. Es handelt sich um einen metallicfarbenen Zweiachsanhänger, offener Kasten, an dem das amtliche Kennzeichen WAF-Y723 angebracht war.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0.

———————-
Ahlen
———————-
Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Mittwoch, 03.06.2015, um 00.45 Uhr, kontrollierten die Beamten der Polizeiwache Ahlen wegen eines Verkehrsverstoßes einen Fahrzeugführer auf der Parkstraße in Ahlen.

Der 28jährige Fahrzeugführer aus Ahlen wies sich bei der Kontrolle mit einem Führerschein aus. Auf Grund von Unstimmigkeiten zwischen dem Lichtbild und dem äußeren Erscheinungsbild des Fahrzeugführers führten die Beamten weitere Ermittlungen durch.

Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und er sich mit dem Führerschein seines Bruders ausgewiesen hatte. Gegen den 28jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

******************************
Hamm
———————-
Aufmerksame Nachbarin bemerkt Einbrecher

Zwei Einbrecher fielen am Mittwoch, 3. Juni 2015, einer aufmerksamen Nachbarin auf, nachdem sie in der Beverstraße aus einem Einfamilienhaus kamen. Zwischen 8.15 Uhr und 9.40 Uhr hebelten die Täter ein Fenster auf, danach im Haus noch zwei Türen. Anschließend durchwühlten sie alle Schränke. Ob die Männer etwas gestohlen haben, steht noch nicht fest.

Die Tatverdächtigen sind Asiaten im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Beide sind etwa 1,70 Meter groß und haben schwarze Haare. Einer war mit einer schwarzen Lederjacke und einer dunklen Hose sowie dunklen Schuhen bekleidet.

Sein Begleiter trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Jogginghose mit grauen Streifen an der Seite und ebenfalls schwarze Schuhe.
Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Die Polizei bittet, zur Verhinderung von Wohnungseinbrüchen aufmerksam zu sein. Auch bei geringem Verdacht sollte man sofort den Notruf 110 wählen.

———————-
Hamm
———————-
89-Jähriger fährt Fußgängerin an

Eine 56-jährige Fußgängerin wurde am Mittwoch, 3.Juni 2015, auf dem Westring von einem Auto angefahren und leicht verletzt. Die Hammerin kam gegen 11.15 Uhr aus der Bahnhofstraße und überquerte die Straße an der Fußgängerampel zum Westentor. Laut Zeugenaussagen hatte sie Grün. Auf dem rechten Fahrstreifen erfasste sie ein 89-jähriger Golffahrer, der in Richtung Südring unterwegs war.

Die 56-Jährige musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Sachschaden entstand nicht.

———————-
Hamm
———————-
Gegen Drogen und Alkohol im Straßenverkehr

Gegen Drogen und Alkohol im Straßenverkehr richtete sich eine Kontrolle der Polizei am Dienstag, 2. Juni 2015, an der Dortmunder Straße. In der Zeit zwischen 12 und 18 Uhr hielten die Beamten in Höhe des Bürgeramtes 59 Fahrzeuge an. Dabei gingen ihr zwei Autofahrer ins Netz, die unter Rauschgifteinfluss unterwegs waren. Sie mussten zur Blutprobe und ihre Wagen stehen lassen.

Wegen Fahren ohne Sicherheitsgurt, Telefonieren am Steuer oder technischer Mängel gab es noch fünf Anzeigen und elf Verwarngelder.

———————-
Hamm
———————-
Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein 23-jähriger Radfahrer aus Hamm wurde am 02.06.2015, gegen 20:45 Uhr, auf der Radbodstraße verletzt. Ein 69-jähriger Audi-Fahrer aus Werne wollte von einem Tankstellengelände auf die Straße einfahren. Dabei übersah er den Radfahrer auf dem Radweg, der in südlicher Richtung unterwegs war. Der 23-Jährige konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

******************************
Kreis Borken
———————-
Unfallflucht auf Parkdeck

Am Dienstag wurde auf dem oberen Parkdeck des Geschäftes Kaufland an der Heidener Straße zwischen 18.30 Uhr und 19.05 Uhr ein schwarzer Audi Q 7 angefahren und an der Fahrertür beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca.2.500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Borken
———————-
Radfahrer hatte zu viel Alkohol getrunken

Am Mittwoch befuhr ein 52-jähriger Radfahrer aus Borken um 01:10 Uhr die Ahauser Straße. Er hatte das Licht nicht eingeschaltet, woraufhin er durch Polizeibeamte angehalten und kontrolliert wurde. Da der 52-Jährige deutlich unter Alkoholeinfluss stand, untersagten die Beamten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe.

———————-
Gronau
———————-
Trunkenheit im Verkehr

Am Dienstag kontrollierte die Besatzung einer Funkstreife um 22:25 Uhr auf der Albrechtstraße eine 62-jährige Pkw-Fahrerin aus Gronau. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau unter Alkoholeinwirkung am Steuer gesessen hatte. Ihr wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt, beschlagnahmte den Führerschein und leitete ein Verfahren ein.

———————-
Ahaus
———————-
Werbeschilder beschädigt / Lkw gesucht

Am Dienstag beschädigte ein noch unbekannter Lkw-Fahrer zwischen 08.30 Uhr und 12.15 Uhr an der Einmündung Daimlerstraße/Von-Braun-Straße drei Werbeschilder und fuhr anschließend davon, ohne sich um den angerichteten Schaden in einer Höhe von ca. 900 Euro gekümmert zu haben. An den beschädigten Werbeschildträgern wurde roter Lack des verursachenden Fahrzeugs festgestellt.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus
(02561-9260) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Enkeltrickbetrüger scheitern

Am Mittwochmorgen wurden der Polizei zwei Fälle des sog. Enkeltrickbetruges bekannt. In einem Fall gab sich der Täter als Neffe aus, im anderen die Täterin als Schwiegertochter. Die beiden angerufenen Frauen fielen nicht auf Masche herein. Es ist damit zu rechnen, dass die Betrüger weiterhin versuchen werden, mit ihrer Masche zum Erfolg -sprich an das Geld ihrer Opfer- zu kommen, so dass die Polizei weiterhin zu Vorsicht rät.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
———————-
Lüdinghausen
———————-
Sachbeschädigung

In der Nacht zum 03.06.15 zerkratzten unbekannte Täter den Lack der Heckklappe eines geparkten silbernen Daimler Benz Viano. Zudem besprühten sie den Bereich um das Kennzeichen mit Lackfarbe. Der Sachschaden wird mit 500,- Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Nordkirchen
———————-
Versuchter Einbruch

Am 03.06.15, um 03.12 Uhr, schlugen unbekannte Täter eine Fensterscheibe zu einer Tierarztpraxis ein. Hierdurch wurde die Alarmanlage ausgelöst und eine Zeugin wurde durch das Klirren auf den Einbruch aufmerksam. Sie informierte die Polizei.

Eine eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Nottuln
———————-
Versuchter Einbruch

Am 02.06.15 versuchten unbekannte Täter vergeblich, durch eine Tür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein zu dringen. Hierbei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von 200,- Euro. Entwendet wurde nichts. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Dülmen
———————-
PKW-Diebstahl

In der Nacht zum 03.06.15 entwendeten unbekannte Täter den schwarzen Audi A6 mit dem amtlichen Kennzeichen COE-AB667.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Ascheberg
———————-
Bernwardring/ Einbruch

In der Nacht zum 03.06.15 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Terrassentür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Sie durchsuchten alles Schränke und Schubladen und entwendeten ca. 2.000,- Euro Bargeld.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02594/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Alles in trockenen Tüchern

Am Dienstag hatte der Bürgermeister von Warendorf Jochen Walter zur Pressekonferenz geladen. Drei Punkte wollte er besprechen. Die Zwischenbilanz des Haushalts 2015, Moderationsverfahren Marktplatz und den Punkt Unterbringung von Asylsuchenden. Gleich zu Anfang konnte der Kämmerer Dr. Martin Thormann mit … weiterlesen