Ostern im Zoo & Pferdemuseum

Die brandneue Ausstellung „Geier-Restaurant“ im Allwetterzoo klärt Zoobesucher über animal-21829_640Geier, ihren Lebensraum und die Rolle der Zoos beim Thema Arten- und Geierschutz auf: Gibt es unterschiedliche Geierarten? Wo sind diese Vögel beheimatet? Welche Arten leben im Allwetterzoo? Warum müssen Geier geschützt werden und wie funktioniert das? Was ist überhaupt ein „Geier-Restaurant“ und warum ist dies so wichtig? Antworten auf diese Fragen und noch Vieles mehr werden im „Geier-Restaurant“ des Allwetterzoos beantwortet. Eröffnet wird die Ausstellung für Zoobesucher an Ostersonntag, 27. März in der Zeit von 12 bis 16 Uhr mit einem bunten Rahmenprogramm. Kinder können kostenlos Ostereier bemalen, basteln oder an Führungen teilnehmen, bei der Geierfütterung zuschauen und dPlakat Osternen Tierpflegern Fragen stellen. Selbstverständlich wird auch der Osterhase im „Geier-Restaurant“ vorbei schauen und Ostereier sowie süße Überraschungen verteilen.

Während der Osterferien findet wieder ein Sonderprogramm in

CMatzke

der Forscherwerkstatt, BioCity statt. Kostenfreie Zooführungen zu den Themen „Die Vögel im Allwetterzoo“, „Wie funktioniert ein Zoo“ oder „Rund ums Ei“ finden an den beiden Dienstagen und Donnerstagen in der Zeit von 10.30 bis 12.15 Uhr statt und an den beiden Mittwochabenden gibt es wieder je einen „Rundgang durch den abendlichen Zoo“ von 16.45 bis 18.15 Uhr. Alle Führungen sind kostenfrei und speziell für Kinder ausgerichtet. Lediglich der Zooeintritt muss an der Kasse gezahlt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Treffpunkt ist jeweils unter dem Allwettergang bei den Nasenbären.

Und was gibt es zu Ostern im Westfälischen Pferdemuseum

Schneehase (c) Rosamund MacfarlaneDas Westfälische Pferdemuseum bietet während der Osterferien ein abwechslungsreiches und spannendes Programm für Kinder und Familien an.

So findet an den Osterfeiertagen, vom 25. bis 27. März, ein großer Bücherflohmarkt zugunsten der Sanierung der Arena „Hippomaxx“ statt. Interessierte können von 10 bis 16 Uhr im Foyer des Museums Bücher zum kleinen Preis erwerben. Das Angebot reicht von neuwertigen, aktuellen Romanen und Sachbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern; aber auch älterer, ausgesuchter Lesestoff und Fachzeitschriften können erworben werden.

Vom 29. März bis 1. April, jeweils von 10 bis 15 Uhr, sind alle kleinen und großen Besucher des Pferdemuseums zu einer spannenden Ostereier-Suche eingeladen. Der Osterhase hat zwischen Polydor, der Postkutsche und den vielen weiteren Ausstellungsstücken zahlreiche bunte Eier versteckt, die darauf warten, gefunden zu werden. Wer sich auf die Suche begibt und alle Ostereier entdeckt, der wird nicht nur Erstaunliches lernen, sondern hat auch die Chance auf eine besondere Überraschung! Die Teilnahme ist kostenlos, zu zahlen ist lediglich der Zooeintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Osterferien sind außerdem für alle Fotobegeisterte und Naturinteressierte die letzte Gelegenheit, die Ausstellung „Wildlife Photographer of the Year“ zu besuchen. Die Fotoausstellung mit den Siegerbildern des weltweit größten Wettbewerbs für Naturfotografie ist noch bis zum 3. April im Pferdemuseum zu sehen. Rund 25.000 begeisterte Besucher zählte das Museum bislang bereits in der Ausstellung.