BPOL NRW: An zwei Tagen gleich zwei Tatvorwürfe: Bundespolizei stellt Mann nach doppeltem Handydiebstahl

0
34

Bonn (ots) –

Gestern (23. Oktober) meldete eine Bahnreisende der Bundespolizei am Bonner Hauptbahnhof den Diebstahl ihres Smartphones. Nach Videoauswertungen und Zeugenhinweisen, erkannten Einsatzkräfte der Bundespolizei den Tatverdächtigen wieder und kontrollierten ihn. Beim Abgleich der Daten ermittelten die Beamten, dass nach dem Mehrfachtäter bereits wegen einer sehr ähnlichen Tat am Vortag gesucht wurde.

Sonntagnachmittag gegen 16:00 Uhr soll ein 27-jähriger Mann das Telefon einer Bahnreisenden am Bonner Hauptbahnhof aus dem Rucksack entwendet haben. Den Diebstahl bemerkte die Geschädigte (26) erst auf der Bahnfahrt nach Frankfurt/Main, so dass ihre Schwester stellvertretend auf der Wache der Bundespolizei vorstellig wurde. Die Einsatzkräfte der Bundespolizei werteten Videoaufzeichnungen aus und konnten Tat und Tatverdächtigen erkennen. Eine unmittelbar durchgeführte Fahndung brachte den erhofften Erfolg: Die Bundespolizistinnen und Bundespolizisten erkannten den vermeintlichen Dieb auf Bahnsteig 1 wieder und stellten ihn.

Im Zuge der Kontrolle ermittelten die Einsatzkräfte, dass der polizeibekannte 27-Jährige nicht nur zur Aufenthaltsermittlung gesucht, sondern zusätzlich als Täter eines Handydiebstahls am Vortag verdächtigt wurde. Auch hier wurde einer 41-jährigen Frau aus Bonn das Mobiltelefon aus der Jackentasche gestohlen.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Bonn durchsuchten Beamte der Bundespolizei die Wohnung des Mannes. Das gestohlene Smartphone der 26-Jährigen im Wert von ca.1000EUR konnte nach Ortung in Bonn sichergestellt werden und wird in den kommenden Tagen an die Geschädigte ausgehändigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots