BPOL NRW: Erfolgreiche Videoauswertung: Bundespolizei nimmt Trickdiebe fest

0
23

Köln (ots) –

Am 19.10.2022 gegen Mittag nahm eine Streife der Bundespolizei nach Videoauswertung zwei Taschendiebe fest, die kurz zuvor einer älteren Dame im Kölner Hauptbahnhof die Geldbörse gestohlen hatten.

Gegen 11:30 Uhr suchte eine 76-jährige, aufgelöste Kölnerin die Dienststelle der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof auf. Sie gab an soeben auf der Rolltreppe im Bahnhof angerempelt worden zu sein. Kurz darauf stellte sie fest, dass Ihre Handtasche geöffnet und ihre Geldbörse entwendet worden war. Ihr fehlten nun ca. 150EUR Bargeld und wichtige Dokumente.

Ein Bundespolizist wertete die Videoaufzeichnungen aus und sah, wie ein Täter die Dame ablenkte, während ein Weiterer ihre Geldbörse aus der Tasche zog. Anschließend verließen sie den Bahnhof. Er leitete die Fahndung nach dem Diebstahlduo ein und eine Streife der Bundespolizei erkannte die Männer gegen 12:00 Uhr am Ebertplatz in Köln wieder. Sie nahm den 48-jährigen Mann aus Bosnien und Herzegowina sowie seinen 36-jährigen Mittäter fest. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten ein Taschenmesser auf, welches sichergestellt wurde. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen „Besonders schwerem Fall des Diebstahls“ ein. Beide werden nun dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Johanna Hanke

Telefon: (0221) 16093-103
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots