HZA-DU: Danke Faxe – Duisburger Zöllner stellten rund 20 Kilogramm Rauschgift sicher

0
39

Duisburg (ots) –

Auch dank des Einsatzes von Zollhund Faxe konnten in den vergangenen Wochen bei mehreren Kontrollen durch die Kontrolleinheit Verkehrswege Emmerich rund 20 Kilogramm Rauschgift sichergestellt werden.
Der Schwarzmarktwert der sichergestellten Rauschgiftmengen beläuft sich auf rund eine Million Euro.
Bei allen Kontrollen gaben die jeweiligen Personen (Männer im Alter von 34, 39, 45 und 48 Jahren) an, keine verbotenen Gegenstände mitzuführen.

Am 31.08.2022 kontrollierten die Beamten in der Nähe der Ortschaft Kranenburg einen PKW. Der Fahrer reiste zuvor aus den Niederlanden nach Deutschland ein. Im Gepäck des Alleinreisenden erschnüffelte Faxe über 3 Kilogramm Amphetaminpaste.

In Höhe des Grenzübergangs Elten auf der BAB 3 überprüften die Einsatzkräfte am 26.09.2022 ein Fahrzeug mit zwei Insassen. Bei der Kontrolle des PKWs und der mitgeführten Koffer kam auch Faxe zum Einsatz. Er zeigte bei den Koffern an.
Beide Koffer waren mit doppelten Böden versehen, in denen die Beamten Pakete mit einer weißen pulvrigen Substanz fanden. Der Drogenschnelltest reagierte auf Kokain. In der Summe stellten die Einsatzkräfte knapp 13 Kilogramm Kokain sicher.

Bei einer weiteren Kontrolle am 28.09.2022 konnten die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege Emmerich in einem Fahrzeugversteck knapp fünf Kilogramm Rauschgift entdecken. Hierzu berichtete das Zollfahndungsamt Essen in einer Pressemeldung am 07.10.2022. Die Pressemeldung ist unter dem folgenden Link abrufbar: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116257/5339069 .

In allen Fällen werden die weiteren Ermittlungen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kleve durch das Zollfahndungsamt Essen, Dienstsitz Kleve, geführt.

Zusatzinformation

Faxe ist ein Deutscher Schäferhund und inzwischen sieben Jahre alt. Er wurde als Schutz- und Drogenspürhund ausgebildet.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Duisburg
Ivan Cule
Telefon: 0203 / 7134 – 348
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots