16.4 C
Münster
Freitag, August 12, 2022

POL-HA: Polizistinnen werden Zeugen einer Verkehrsunfallflucht

Top Neuigkeiten

Hagen-Altenhagen (ots) –

Als Polizistinnen Samstagabend (28.05.2022) gegen 22 Uhr in Altenhagen Streife fuhren, wurden sie in Höhe der Kreuzung Alleestraße/Helmholtzstraße Zeugen einer Unfallflucht. Die Beamtinnen beobachteten, wie ein 27-Jähriger mit seinem VW im Kreuzungsbereich rückwärts bergauf fahrend mit einem geparkten Pkw zusammenstieß. Anstatt anzuhalten und den Vorfall zu melden, fuhr der Hagener einfach weiter in die Helmholtzstraße. Dort hielten ihn die Polizistinnen an und konfrontierten den 27-Jährigen mit der Verkehrsunfallflucht. Er gab an, dass er die Kollision gar nicht bemerkt habe, weitere Angaben machte der Mann nicht. An seinem Auto konnten frische Kratzer und Fremdlack aufgefunden werden. Ein freiwilliger Drogenvortest bei dem Mann verlief negativ. Er erhielt eine Strafanzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel