POL-HA: Schwerer Verkehrsunfall mit 20.000 Euro Sachschaden und zwei verletzten Personen

0
240

Hagen-Haspe (ots) –

Am Donnerstagmorgen (17.11.2022) kam es, gegen 7.00 Uhr, auf der Voerder Straße, Ecke Leimstraße, zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten und einer leicht verletzten Person sowie einem geschätzten Sachschaden von etwa 20.000 Euro.
Ein 34-jähriger Mann aus Marienheide befuhr mit seinem Skoda aus Richtung Ennepetal kommend die Voerder Straße in Fahrtrichtung Hüttenplatz und übersah aus bislang ungeklärter Ursache eine rote Ampel. Im Kreuzungsbereich kam es daraufhin zu einem Zusammenstoß mit dem Dacia einer 50-jährigen Frau. Durch den Aufprall kollidierte der Skodafahrer mit einem weiteren Fahrzeug, dem Ford einer 51-Jährigen, welche an der roten Ampel in der Voerder Straße wartete. Die Dacia-Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich. Der 34-Jährige wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte beide Personen in umliegende Krankenhäuser. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (sas)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots