POL-ME: 24-Jähriger in Schnellbus angegriffen und verletzt – Haan – 2301028

0
152

Mettmann (ots) –

In der Nacht zu Sonntag, 08. Januar 2022, wurde ein 24-Jähriger von einem Quartett in einem Schnellbus in Haan angegriffen und durch den Schlag mit einer Glasflasche verletzt. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 01:50 Uhr wurde ein 24-jähriger Hildener im Schnellbus SB50 Richtung Haan nach einem zuvor verbalten Streit mit vier Fahrgästen angegriffen. Einer der Tatverdächtigen schlug den jungen Hildener hierbei eine Glasflasche in das Gesicht und verletzte ihn. Der Geschädigte sowie das Quartett verließen an der Haltestelle „Haan Markt“ den Bus und die Tatverdächtigen flohen unerkannt in unbekannte Richtung.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den 24-Jährigen ambulant vor Ort und die Polizeibeamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen einer gefährlichen Körperverletzung ein. Trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte das Quartett im Umfeld nicht mehr angetroffen werden.

Einer der Tatverdächtigen kann folgendermaßen beschrieben werden:

– circa 18 Jahre alt
– blonde lockige Haare
– bekleidet mit einer schwarzen Jacke der Marke „Wellensteyn“,
einer hellblauen Jeans und weißen mittelhohen Sneaker

Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Haan, Telefon 02129 / 9328 6480, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots