POL-NE: Riegel vor! Sicher ist sicherer.“ – Telefonberatung zum Thema Einbruchschutz am Freitag (28.10.)

0
78

Rhein-Kreis Neuss (ots) –

Ein Einbruch in das eigene Zuhause ist für viele Bewohnerinnen und Bewohner ein schockierendes Ereignis. Neben dem finanziellen Verlust und den angerichteten Schäden bleibt bei vielen Menschen ein Gefühl von Angst und Unsicherheit zurück.

Was viele Haus- und Wohnungseigentümer nicht wissen: Die meisten herkömmlichen Fenster und Türen bieten keinen ausreichenden Schutz vor Einbruch.

Im Rhein-Kreis Neuss ereigneten sich laut Kriminalstatistik im letzten Jahr 470 solcher Wohnungseinbrüche. Dabei blieb es bei über der Hälfte der Taten – auch wegen vorhandener Sicherungstechnik – beim Versuch.

Unter dem Motto „Riegel vor! Sicher ist sicherer.“ rät die Polizei:

– Lassen Sie sich von unseren Fachberatern kostenlos zum
Einbruchschutz beraten!
– Seien Sie in Ihrer Nachbarschaft aufmerksam!
– Wählen Sie im Verdachtsfall 110!

Eigentümer und Mieter von Wohnungen und Häusern haben am Freitag (28.10.), in der Zeit von 9:00 bis 16:00 Uhr, die Möglichkeit, sich von unserem Fachberater Herrn Gömer schnell und unkompliziert telefonisch beraten zu lassen. Interessierte erreichen die Hotline unter Telefon 02131 300-25522.

Weitere Informationen zum Beratungsangebot der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss gibt es im Internet unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots