Auch 14-Jähriger Opfer des Pyro-Exzesses

Nachdem am Samstag ein 72-Jähriger durch die giftigen Dämpfe kollabierte und mit einem Rettungswagen ins Krankenaus gebracht werden musste, erstattete nun ein weiteres Opfer Anzeige.

Ein 14-jähriger Jugendlicher aus dem Kreis Coesfeld war Gast im Stadion und stand inmitten der Rauchschwaden. Dem Jugendlichen wurde zuhause schlecht, er übergab sich und sackte zusammen. Durch den behandelnden Notarzt wurde nach Sachverhaltsdarstellung eine sofortige Einlieferung in ein Krankenhaus für erforderlich gehalten.

Weitere Menschen, die durch die giftigen Dämpfe gesundheitliche Beeinträchtigungen erlitten haben, werden gebeten, sich bitte bei der Polizei zu melden und Anzeige zu erstatten.