Tagesarchive: 19. Mai 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 19.05.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Rote Ampel im letzten Moment erkannt – 1,44 Promille

Ein betrunkener 35-jähriger Autofahrer musste Donnerstagmorgen (19.5., 2:25 Uhr) an der Grevener Straße eine Vollbremsung hinlegen, weil er eine rote Ampel erst im letzten Moment bemerkte. Polizisten beobachteten dies und nahmen die Verfolgung des Skoda in Richtung Sprakel auf. Als der Fahrer dann auch noch einen Schlenker machte und auf Höhe einer Kirche fast einen Bordstein rammte, stoppten die Beamten das Fahrzeug. Bei der Kontrolle rochen sie die starke Alkoholfahne des 35-Jährigen. Ein Test zeigte einen Wert von 1,44 Promille. Dem Mann aus dem Kreis Steinfurt wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein musste er abgeben.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher beobachtet – Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstagmorgen (19.05., 3.48 Uhr) beobachteten Zeugen zwei Einbrecher am Gronekampsweg und riefen die Polizei. Die Täter entkamen mit zwei Geldbörsen mit Bargeld, Ausweisen und Bank- und Kreditkarten, sowie einem weißen MacBook und einem schwarzen Samsung Tablet. Die Zeugen hörten Stimmen auf der Straße und sahen einen Täter durch ein aufgehebeltes Fenster in das Erdgeschoss des gegenüberliegenden Hauses einsteigen. Ein Weiterer stand auf der Straße Schmiere. Zeitgleich hörten die Bewohner des Hauses Geräusche im Erdgeschoss. Beim Blick aus dem Fenster sahen sie die eine Person vor dem Haus. Auf Ansprache rannte das Diebes-Duo mit ihrer Beute in Richtung Janningsweg davon. Die Sprache der Täter klang nach Angaben der Zeugen osteuropäisch. Einer trug einen grauen Kapuzenpulli. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-
Am 20.05.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg
Grevener Straße
Hammer Straße
Kolde- bis Hansaring
Steinfurter Straße
Warendorfer Straße
Wolbecker Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Apffelstaedtstraße
Gescherweg
Dieckmannstraße
Stadtlohnweg
Idenbrockweg
Westhoffstraße
Nienkamp

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Münster
———————-
Festnahme im Hauptbahnhof Münster – Bundespolizei nahm 37-jährigen Gesuchten fest

Am Mittwochvormittag (18.05.2016) gegen 11:55 Uhr wurde ein 37-Jähriger von Einsatzkräften der Bundespolizei im Bereich des Hauptbahnhofs Münster angetroffen und kontrolliert. Die Überprüfung ergab, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Münster gesucht wird.

Wegen verschiedenen Diebstahlsdelikten u.a. mit Waffen hat der zurzeit wohnungslose Gesuchte noch eine 8 monatige Freiheitsstrafe zu verbüßen. Ein entsprechender Haftbefehl seitens des Amtsgerichts Münster lag bereits vor. Außerdem war er durch die Staatsanwaltschaft Münster zur Aufenthaltsermittlung ebenfalls wegen Diebstahls ausgeschrieben.

Mit diesem Wissen nahmen ihn die Bundespolizisten fest und führten ihn der nächstgelegen Justizvollzugsanstalt in Münster zu.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch (18.05.2016) wurde in der Zeit von 07.00 Uhr bis 16.35 Uhr auf dem Parkplatz des REAL-Marktes auf der Schotthockstraße ein blauer Ford Focus an der hinteren linken Tür beschädigt. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei etwa 1.000 Euro. Den Spuren nach war ein anderes Fahrzeug gegen den Ford gefahren und hatte diesen beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Verursacher machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/ 938 – 4215.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Freitag (13.05.2016), gegen 12:25 Uhr, kam es in Ibbenbüren, auf der Schulstraße, unmittelbar vor der Zufahrt zum Von-Bodelschwingh-Krankenhaus zu einem Verkehrsunfall. Ein 12 jähriger Fahrradfahrer befuhr die Schulstraße in Richtung Innenstadt.

In Höhe der Zufahrt zum Krankenhaus musste der Radfahrer einem gelben Pkw ausweichen, der von der Zufahrt des Krankenhauses auf die Schulstraße abbog. Bei dem Ausweichmanöver stürzte der Radfahrer und verletzte sich leicht. Ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher über die Roggenstraße von der Unfallstelle. Nach Aussage des verletzten Jungen soll sich am gelben Pkw möglicherweise ein roter Schriftzug befunden haben. Das Kennzeichen wurde nicht abgelesen. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Ibbenbüren, 05451/591-4343.

———————-
Nordwalde
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Freitag (13.05.), in der Zeit von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr, hat sich auf dem Parkplatz am Rathaus auf der Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall ereignet. Bei diesem Unfall wurde ein grauer Audi A 5 am hinteren rechten Radlauf beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich das unfallverursachende Fahrzeug von der Unfallstelle. Allein der Sachschaden an dem Audi wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Spuren vor Ort gesichert. Die Beamten suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zu dem unfallverursachenden Fahrzeug machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/ 938 – 4215.

———————-
Steinfurt
———————-
Polizei sucht beschädigtes Fahrzeug nach Verkehrsunfall

Bei der Polizei hat sich eine Pkw Fahrerin gemeldet, die mit ihrem silbernen VW Polo ein anderes Fahrzeug angefahren hat. Der Unfall ereignete sich am Dienstag (17.05.), gegen 11.00 Uhr, auf der Meerstraße 1. Die Unfallverursacherin fuhr zur nächsten Polizeidienststelle, um den Unfall zu melden. In der Zwischenzeit entfernte sich das angefahrene Fahrzeug von der Unfallstelle. Bei diesem Fahrzeug soll es sich um einen Geländewagen (SUV) handeln. Die Polizei sucht Zeugen, die diesen Unfall beobachtet haben und die Angaben zu dem beteiligten Fahrzeug machen können.

Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/ 15 – 4115.

———————-
Steinfurt
———————-
Einbruchdiebstahl

Am Mittwoch (18.05.), drangen bislang unbekannte Täter in die Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Straße An der Sandkuhle ein. Der Wohnungsinhaber hatte seine Wohnung gegen 08.00 Uhr verlassen. Gegen 19.30 bemerkte er, dass sich ungebetene Gäste in seiner Wohnung aufgehalten hatten. Ein Laptop und eine Playstation waren entwendet worden. Wie die Täter in die Wohnung gelangt sind, steht zurzeit noch nicht fest. Die Polizei sucht Zeugen, die auf der Straße Sandkuhle verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/ 15 – 4115.

———————-
Ochtrup
———————-
Versuchter Einbruchdiebstahl

Am Mittwoch (18.05.), drangen bislang unbekannte Täter in die Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Straße Sandkuhle ein. Der Wohnungsinhaber hatte seine Wohnung gegen 08.00 Uhr verlassen. Gegen 19.30 bemerkte er, dass sich ungebetene Gäste in seiner Wohnung aufgehalten hatten. Ein Laptop und eine Playstation waren entwendet worden. Wie die Täter in die Wohnung gelangt sind, steht zurzeit noch nicht fest. Die Polizei sucht Zeugen, die auf der Straße Sandkuhle verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/ 15 – 4115.

———————-
Ochtrup
———————-
Versuchter Einbruchdiebstahl

Am Mittwoch (18.05.) versuchten bislang unbekannte Täter in ein freistehendes Einfamilienhaus auf der Straße Sandkuhle einzubrechen. Der Hausbewohner hatte sein Haus gegen 09.15 Uhr verlassen. Zur Sicherheit legte er einen Tür-Stopper mit akustischer Warneinrichtung vor die Terrassentür. Als ein weiterer Bewohner gegen 12.30 Uhr nach Hause kam, hörte er sofort den lauten Alarm.
Offensichtlich waren die Einbrecher durch den rückwärtigen Garten an die Terrassentür herangetreten und hatten versucht, die Tür mit einem Werkzeug zu öffnen. Dabei lösten sie den Alarm aus. Unverrichteter Dinge brachen sie ihr Vorhaben ab. Die Polizei sucht Zeugen, die auf der Straße Sandkuhle verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/ 15 – 4115.

———————-
Steinfurt
———————-
Schwerer Verkehrsunfall

Ein niederländischer Kleinlastkraftwagen befährt gegen 07.45 Uhr die Bundesstraße 54 in Fahrrichtung Münster.

Unmittelbar hinter der Anschlussstelle Dumte verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schlingern. Das Fahrzeug kam auf den Grünstreifen und fuhr die Böschung hinunter. An dieser Stelle ist auch eine Leitplanke montiert, die das Fahrzeug auf einer Länge von 30 Metern beschädigte. Das Fahrzeug selbst wurde ebenfalls stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Beide Insassen sind schwer verletzt worden. Der Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Enschede geflogen werden, der Beifahrer kam mit dem Rettungswagen in das Borghorster Krankenhaus.

Nach ersten Schätzungen ist ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro entstanden. Die B 54 musste für zwei Stunden gesperrt werden, mittlerweile ist die Unfallstelle geräumt und der Verkehr läuft wieder in beide Richtungen.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
Einbruch in Vereinsheim

Am Donnerstag, 19.05.2016, zwischen 02.00 Uhr und 10.00 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Vereinsheim auf der Rottmannstraße in Ahlen. Im Gebäude rissen die Einbrecher den Kasten einer Alarmanlage ab und hebelten danach einen Spielautomaten auf. Mit dem Geldeinsatz aus dem Automaten flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Schmuck und Bargeld bei Einbruch erbeutet

Am Mittwoch, 18.05.2016, zwischen 17.45 Uhr und 19.00 Uhr, stahlen unbekannte Einbrecher Schmuck und Bargeld aus einem Einfamilienhaus auf der Freytagstraße in Ahlen. Die unbekannten Täter gelangten über ein Garagendach in den Garten. Hier verschafften sie sich gewaltsam Zugang zu dem Haus und durchsuchten die Räumlichkeiten. Mit ihrer Beute flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Telgte
———————-
Einbruchversuch in Bekleidungsgeschäft

Am Donnerstag, 19.05.2016, um 02.35 Uhr, informierte ein aufmerksamer Zeuge die Polizei über verdächtige Geräusche. Diese kamen von einem unter seiner Wohnung liegenden Geschäft auf der Steinstraße in Telgte. Die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte konnten an dem Geschäft niemanden antreffen. Nach ersten Feststellungen hatten unbekannte Täter versucht sich an einem Fenster des Geschäfts gewaltsam Zugang zu verschaffen. Die Einbrecher hatten sich vor Eintreffen der Streifenwagen von der Örtlichkeit in unbekannte Richtung entfernt. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Personen, die zur tatrelevanten Zeit in der Innenstadt von Telgte verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Einbruchserie in Kleingartenanlage

In mehrere Lauben einer Kleingartenanlage in Ahlen, am Stockpiper drangen unbekannte Täter gewaltsam ein oder aber versuchten sich Zutritt zu verschaffen. Dies geschah in der Nacht vom 17.05., 17:30 Uhr auf den 18.05. bis gegen 10:00 Uhr. Aus den Lauben wurden zum Teil Arbeitsgeräte und Nahrungsmittel entwendet.

Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich beobachtet? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Ahlen unter Telefon 02382-9650 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Rhede
———————-
Verkehrszeichen beschädigt und entwendet

In der Zeit vom 18. April bis 18. Mai hatten es bisher unbekannte Täter auf Verkehrszeichen im Bereich des Burloer Dieks und der Rodder Stegge abgesehen. Auf dem Burloer Diek beschädigten sie zehn Verkehrszeichen und auf der Rodder Stegge entwendeten sie eine Ortstafel. Ein Mitarbeiter der Stadt Rhede hatte dies festgestellt und erstattete am 19.05.2016 Anzeige bei der Polizei. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0).

———————-
Gronau
———————-
Zahlreiche Einbrüche geklärt / Verdächtiger in U-Haft

Wie wir berichteten, ereigneten sich in Gronau in den letzten Wochen zahlreiche Kellereinbrüche. Diese Taten scheinen aus polizeilicher Sicht geklärt.

Am Donnerstagmorgen nahmen Polizeibeamte gegen 05:30 Uhr in der Innenstadt einen 31-Jährigen polizeibekannten Gronauer fest. Der Mann war kurz zuvor in einem Mehrfamilienhaus an der Konrad-Adenauer-Straße von einer Bewohnerin beim Kellereinbruch überrascht worden und geflüchtet. Die Frau rief umgehend die Polizei, die darauf den 31-Jährigen im Rahmen einer Fahndung in Höhe der Franz-Kerkhoff-Straße antraf. Bei einer Überprüfung des Mannes fanden die Beamten in den mitgeführten Taschen und seiner Bekleidung umfangreiches Einbruchswerkzeug. Der Gronauer wurde festgenommen und die Beweismittel sichergestellt.

Im Rahmen der heutigen Ermittlungen ergab sich der konkrete Verdacht, dass der 31-jährige Drogenabhängige nach seiner Haftentlassung im März dieses Jahres in Gronau in mindestens dreißig Mehrfamilienhäuser eingedrungen ist und dabei eine Vielzahl von Kelleraufbrüchen begangen hat. Durch die Ermittler der Gronauer Kripo konnten Beweismittel, unter anderem Einbruchswerkzeug und Diebesgut, sichergestellt werden. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hat der 31-Jährige das Diebesgut größtenteils kurz nach den Taten zur Finanzierung seiner Drogensucht versetzt.

Der geständige 31-Jährige ist heute Mittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft der zuständigen Richterin bei Amtsgericht vorgeführt worden, die dem Antrag der Staatsanwaltschaft folgte und Untersuchungshaft anordnete. Der Beschuldigte befindet sich jetzt auf dem Weg in eine Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen der Gronauer Kripo dauern an.

———————-
Borken
———————-
Brand einer Scheune in Gemen / 30.000 Euro Sachschaden

Am Mittwoch kam es gegen 17 Uhr zu einem Brand in der Scheune eines landwirtschaftlichen Gehöfts an der Straße “Tinnefeldhook”. Die in dem Anwesen wohnende Familie war selbst auf das Feuer aufmerksam geworden und hatte die Feuerwehr informiert.

Personen kamen nicht zu Schaden, der Dachboden mit dem gelagerten Stroh und der Dachstuhl brannten vollständig aus.

Zu den Löscharbeiten waren die Berufs- und Freiwillige Feuerwehr aus Borken und die Freiwillige Feuerwehr aus Gemen ausgerückt. Sie konnten ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäudeteile, insbesondere auf das Wohnhaus, verhindern. Beamte der Kriminalwache hatten noch am Mittwoch die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und die Brandstelle beschlagnahmt.

Am heutigen Donnerstag untersuchte ein Brandermittler der Borkener Kripo den Brandort. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen ist das Feuer auf eine technische Ursache zurückzuführen, die Untersuchungen sind aber noch nicht gänzlich abgeschlossen.

Die Höhe des durch den Brand entstandenen Sachschadens wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

———————-
Gronau
———————-
Kellereinbrecher erneut unterwegs

In der Zeit zwischen Mittwoch, 21 Uhr und Donnerstag, 7 Uhr, waren mehrere Kellerräume eines Mehrfamilien- und Geschäftshauses an der Neustraße das Ziel eines Einbrechers. Der Täter hebelte insgesamt 22 Kellertüren auf. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut noch keine Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

———————-
Bocholt
———————-
63-Jährige bei Unfall leicht verletzt

Am Mittwoch fuhr eine 55-jährige Autofahrerin aus Bocholt um 14:45 Uhr von der Straße “Up de Welle” kommend in den Kreisverkehr mit der Winterswijker Straße und dem Robert-Koch-Ring ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 63-jährigen Pedelecfahrerin aus Bocholt, die sich bereits in dem Kreisverkehr befunden hatte.

Die 63-Jährige stürzte zu Boden und erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 800 Euro.

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Lagerraum

In der Zeit zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, hebelten bislang Unbekannte die Tür eines Lagerraums des Friedhofsgebäudes an der Konrad-Adenauer-Straße auf. Der oder die Täter entwendete(n) eine Kettensäge und eine Heckenschere.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht auf dem Horaper Weg

Am Dienstag beschädigte in der Zeit 08:30 Uhr bis 19:00 Uhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten blauen Fiat 500 auf dem Horaper Weg. Die Spuren an dem beschädigten Fahrzeugheck lassen auf ein weißes Verursacherfahrzeug schließen. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 900 Euro. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (Telefon 02861 / 900-0) zu melden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf dem Theodor-Heus-Ring / Polizei sucht Radfahrer

Am Dienstag befuhr gegen 14:45 Uhr ein 61-jähriger Autofahrer aus Bocholt den Theodor-Heuss-Ring von der Ebertstraße kommend in Richtung Münsterstraße. In Höhe der Einmündung Industriestraße stieß er mit einem bisher unbekannten Radfahrer zusammen, der vom Bahnhof kommend den Einmündungsbereich in Richtung Innenstadt überqueren wollte. Da der Radfahrer unbeirrt seinen Weg fortsetzte fuhr der 61-Jährige mit dem Wagen hinterher. Beim Versuch den Radfahrer auf der Kreuzstraße zu überholen streifte dieser erneut den Pkw des Bocholters und stürzte dabei. Anschließend flüchtete er in Richtung Theodor-Heuss-Ring. Es entstand ein Sachschaden an dem Pkw in einer Höhe von etwa 1.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0) zu melden.

———————-
Borken
———————-
Zwölfjähriges Mädchen beraubt / Polizei sucht Zeugen

Am Mittwoch, 11.05.2016, stieg ein zwölfjähriges Mädchen aus Borken gegen 18:30 Uhr auf der Bahnhofstraße aus einem Bus aus. Sie war auf dem Weg nach Hause und wollte den Rest des Weges mit dem Fahrrad fahren. Auf dem Hinweg hatte sie das Rad im Bereich der Bushaltestelle abgestellt. Ihre Tasche hatte sie bereits in den Fahrradkorb gelegt und war gerade damit beschäftigt das Rad aufzuschließen, als sie nach ihren Angaben von einem bisher unbekannten Täter zur Seite gestoßen wurde. Das Mädchen war dabei auf ein anderes Fahrrad gestürzt und hatte sich leicht verletzt. Der Täter nahm die Tasche an sich und flüchtete in Richtung Poststraße / Arbeitsamt.

Ein etwa 16-jähriger Jugendlicher, der den Vorfall von der anderen Straßenseite augenscheinlich beobachtet hatte, rannte dem Täter hinterher, konnte ihn einholen und versuchte ihn festzuhalten. Es kam zu einer Rangelei bei der sich die Tasche öffnete und zu Boden fiel.

Der Inhalt und auch das Handy lagen verstreut auf dem Boden. Das Handy wurde beim Sturz beschädigt. Schließlich riss sich der Täter los und flüchtete weiter in Richtung Poststraße. Die Schülerin suchte ihre Sachen zusammen und fuhr nach Hause. Zusammen mit Ihrer Mutter verständigten sie die Polizei.

Nach Angaben des Mädchens handelt es sich bei dem Täter um einen etwa 25-jährigen, circa 180 Zentimeter großen Mann mit dunkler, fast schwarzer Hautfarbe. Er trug einen dunklen Pulli und eine dunkle, kurze Hose.

Bei der anschließenden Fahndung konnten die eingesetzten Polizeibeamten weder den Täter, noch den jugendlichen Zeugen im Bereich des Tatortes antreffen.

Nach bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen die bisher nicht zum Erfolg führten wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit und bittet Zeugen, insbesondere den etwa 16-jährigen Jugendlichen, sich bei der Kriminalpolizei in Borken (Telefon 02861 / 900-0) zu melden.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Diebstahl aus PKW

In der Nacht zum 19.05.16 drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen schwarzen BMW X5 ein und entwendeten hieraus das fest eingebaute Navigationsgerät. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Olfen
———————-
Sachbeschädigung

In der Nacht zum 18.05.16 lösten unbekannte Täter den Schlauch an der Pumpe, die eine Baugrube von Wasser frei hält.

Hierdurch lief das Wasser und Sand wieder ins Kellergeschoss ein. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 4000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Herbern
———————-
Diebstahl aus PKW

Am 18.05.16, zwischen 10.00 Uhr und 16.35 Uhr, schlugen unbekannte Täter die linke Seitenscheibe eines geparkten silbernen VW Tiguan ein. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie eine Tasche mit Bekleidung. Der Gesamtschaden wird mit 350,- Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Nottuln
———————-
Einbruchsversuch

In der Zeit vom 17.05.16, 22.00 Uhr – 18.05.16, 17.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter, gewaltsam durch ein Fenster in das Vereinsheim von Borussia Darup ein zu dringen. Hierbei wurde die Alarmanlage ausgelöst. Die Täter flüchteten vom Unfallort. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Rallye-Legende Walter Röhrl landet am FMO

Am morgigen Freitag, den 20. Mai 2016, landet Walter Röhrl um 12:20 Uhr mit dem LH-Flieger aus München am Flughafen Münster/Osnabrück. Der zweifache Rallye-Weltmeister von 1980 und 1982 folgt einer Einladung von Paul Schlüter aus Walstedde, der das Treffen organisiert … weiterlesen

Bistum Münster plant neues Studierendenwohnheim

Denkt man an Studentenwohnheime, denkt man in der Regel an städtische Wohnheime. Dieses ist aber nicht richtig. Auch die katholische Kirche hat ein Studierendenwohnheim. Jetzt soll ein Zweites dazukommen. In unmittelbarer Nähe des Overberg-Kollegs und des Familienhauses  am Universitätsklinikum Münster … weiterlesen

Pilobolus – Entführung ins Schattenreich

Die US-Tanzkompanie Pilobolus entführt erneut in die Schattenwelt: In „Shadowland 2“ tauchen phantastische Kreaturen von großer Schönheit auf. Ganz so wie in „Shadowland“ erwachsen aus einem finsteren Szenario umwerfende und poetische Bilder. Am Dienstag, 31. Januar, um 20 Uhr zieht … weiterlesen

Erster Promenadenflohmarkt 2016

Die Kartons sind gepackt, die Händler stehen in den Startlöchern und das Wetter soll auch mitspielen. Es ist die Zeit der Schnäppchenjäger, Sammler, Trödler und Stöberfans. Denn beim Frühjahrsputz und Großreinemachen kommt manches Kurioses und Kitschiges, Schönes und Seltenes zu … weiterlesen

Umweltpreis-Jury steht fest

Über die Vergabe des diesjährigen Umweltpreises der Stadt Münster und des Kinder- und Jugendumweltpreises entscheidet eine zehnköpfige Jury. Die Mitglieder stehen jetzt fest: Wolfram Goldbeck (Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit) 2.v.l., Ratsherr Sven Gotthal (CDU), Ratsherr Ludger Steinmann (SPD), … weiterlesen

Eine Stadt aus kleinen Steinen

In Münster wird gebaut, sogar in der Stadthalle – “Münster BIG international City” entsteht am Samstag und Sonntag, 21./22. Mai, in der Stadthalle Hiltrup an der Westfalenstraße. Planer und Städtebauer von 3 bis 99 Jahren mit allen Nationalitäten und Sprachen … weiterlesen