1200 Mädchen beim Girls’ Day

Am Donnerstag, 26. April, öffnen wieder viele Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Behörden und Verbände ihre Türen für Mädchen ab Klasse 5. Sie wollen 1200 Schülerinnen am Girls’ Day für Berufe begeistern, in denen Frauen immer noch unterrepräsentiert sind. Schon so manche Teilnehmerin hat an diesem jährlichen “Schnuppertag” ihren Traumberuf gefunden, denn nicht selten bewerben sich die Mädchen später für eine entsprechende Ausbildung.

Alle Teilnehmerinnen können am Girls’ Day selbst von diesem besonderen Tag berichten und dabei einen von zwölf Kopfhörern gewinnen. Dazu teilen sie am Donnerstag ihr bestes Foto per Instagram, Facebook oder E-Mail mit dem städtischen Frauenbüro. Das Bild kann zum Beispiel den Arbeitsplatz, die besondere Schutzkleidung oder selbst angefertigte Arbeiten zeigen.

Mehr Infos: www.stadt-muenster.de/frauenbuero.

In Münster koordiniert den Girls’ Day Antje Schmidt-Schleicher vom Frauenbüro gemeinsam mit einem Aktionsbündnis. Dieses setzt sich aus Vertretungen von Verbänden, Behörden, Vereinen und Hochschulen zusammen.