BPOL NRW: Bundespolizei bringt entlaufene Hündin „Sheila“ wieder nach Hause

0
93

Bonn (ots) –

Gestern Mittag (28.12.) bekam die Bundespolizei in Bonn einen ungewöhnlichen Gast auf die Dienststelle am Hauptbahnhof. Ein Mann brachte eine Hündin vorbei, welche ihm hilfesuchend im Personentunnel entgegenlief, offensichtlich ohne Herrchen oder Frauchen. Die Beamtin und die Beamten versorgten den Ausbrecher und versuchten den Besitzer des Tieres zu ermitteln. Kurz vor Übergabe an den Tierschutz, meldete sich ein 58-jähriger Bonner auf der Dienststelle und gab an, seinen Hund zu vermissen. Hündin „Sheila“ schlug sofort freudig an und signalisierte das Erkennen ihres Herrchens, welcher nachwies, dass es sich auch wirklich um seinen Hund handelte. Er gab an, dass der Hund ihm entlaufen sei. Vereint konnten die beiden die Dienststelle der Bundespolizei wieder verlassen und können nun zusammen ins neue Jahr starten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Kathrin Stoff

Mobil: +49 (0) 173 5621045
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots