12.3 C
Münster
Sonntag, Oktober 2, 2022

BPOL NRW: Mit Haftbefehl gesucht: Bundespolizei nimmt Straftäter im Hauptbahnhof Siegen fest

Top Neuigkeiten

Siegen (ots) –

Gestern (27. Juni) haben Einsatzkräfte der Bundespolizei am Hauptbahnhof Siegen einen 25-Jährigen nach einer polizeilichen Kontrolle festgenommen: Der Mann wurde wegen Urkundenfälschung tateinheitlich mit Führen eines Kraftfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis gesucht.

Montag gegen 01:30 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 25-jährigen Reisenden am Hauptbahnhof Siegen. Beim Abgleich seiner Personalien ermittelten die Beamtinnen und Beamten, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft Arnsberg zur Festnahme ausgeschrieben war. Nach einem rechtskräftigen Urteil aus dem Jahr 2019 sollte der Gesuchte wegen Urkundenfälschung tateinheitlich mit dem Führen eines Kraftfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis eine Gesamtgeldstrafe von 75 Tagessätzen zu je 40 Euro bezahlen. Die noch offene Geldstrafe von ca. 2200 Euro konnte der Mendener vor Ort nicht begleichen, so dass die Bundespolizistinnen und Bundespolizisten ihn festnahmen, um ihn mit der Ersatzfreiheitsstrafe von 52 Tagen in eine nahegelegene Justizvollzugsanstalt zu überstellen

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel