FW-DT: Herrenloses Schaf und unklare Rauchentwicklung beschäftigen Detmolder Feuerwehr

0
38

Detmold (ots) –

Zu einem Einsatz der Kategorie „Kurioses“ wurde am heutigen Morgen das hauptamtliche Personal der Feuerwehr Detmold gerufen. Gegen 09:30 Uhr forderten Kräfte der Polizei die Feuerwehr zur Unterstützung beim Einfangen eines herrenlosen Schafes an. Dieses lief im Bereich der Lageschen Straße im Ortsteil Jerxen-Orbke umher. Während die Einsatzkräfte anrückten, setzte das Schaf seinen Ausflug fort und lief zu einer Wiese an der Ohmstraße. Es war jedoch offensichtlich nicht im Sinne des Tieres, sich freiwillig einfangen zu lassen. Der beherzte Hechtsprung eines Kameraden sollte schließlich zum Erfolg führen. Das Tier mit den imposanten Hörnern wurde mit vereinten Kräften in eine Gitterbox befördert, in der es zur Adlerwarte Berlebeck gebracht wurde. Dort bleibt es bis zum Auffinden seines rechtmäßigen Besitzers oder seiner Besitzerin – sofern es nicht wieder von seinem Freiheitsdrang übermannt wird. Nach etwa 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden, doch kurze Zeit später, gegen 11:40 Uhr, ertönte erneut der Alarm-Gong auf der Feuer- und Rettungswache. Ein Anwohner der Elisabethstraße hatte eine Rauchentwicklung im Bereich der Hermannstraße wahrgenommen und den Notruf gewählt. Neben dem hauptamtlichen Personal rückte zu diesem Einsatz auch der Löschzug Mitte aus. Vor Ort konnten jedoch keine Feststellungen gemacht werden, sodass die Einsatzkräfte nach kurzer Zeit wieder einrücken konnten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Detmold
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marco Schweiger
Telefon: +49 (0)160 9062 1826
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-detmold.org

Original-Content von: Feuerwehr Detmold, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots