FW Horn-Bad Meinberg: Zimmerbrand in Mehr-Parteienhaus – Frau (53) verstirbt in Brandwohnung – 5 weitere Personen gerettet

0
302

Horn-Bad Meinberg (ots) –

In der Nacht vom Mittwoch, den 16. November 2022, wurde die Feuerwehr Horn- Bad Meinberg um 03:36 Uhr in den Stadtteil Bad Meinberg mit dem Stichwort „Wohnungsbrand- Menschenleben in Gefahr“ alarmiert.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte von außen eine Rauchentwicklung im 1. Obergeschoß bestätigt werden. Auf der Gebäuderückseite war zudem Flammenschein sichtbar.
Sofort machten sich mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz zur Personenrettung und Brandbekämpfung auf den Weg in das Gebäude.
Vor dem Gebäude wurde die Drehleiter, auf der Gebäuderückseite zudem tragbare Leitern in Stellung gebracht.
Durch die vorgehenden Atemschutztrupps wurde die Tür zur Brandwohnung gewaltsam geöffnet. Die Bewohnerin wurde aufgefunden und unverzüglich ins Freie gebracht. Leider kam für sie jedoch jegliche Hilfe zu spät, der anwesende Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.
Parallel wurden insgesamt 5 weitere Personen, darunter eine bettlägerige Person, teils mit Brandfluchthauben aus dem Gebäude gerettet. Diese wurden in einer in unmittelbarer Nähe befindlichen Pflegeeinrichtung untergebracht und von Rettungsdienst, Feuerwehr und Pflegepersonal betreut.
In der Wohnung brannten diverse Einrichtungsgegenstände. Diese wurden mit einem C-Rohr im Innenangriff abgelöscht. Vor dem Eingang wurde eine Überdruckbelüftung vorgenommen, um den Treppenraum weiterhin rauchfrei halten zu können.
Nach erfolgreicher Brandbekämpfung und Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera wurde eine umfangreiche Lüftung der Wohnung eingeleitet.
Abschließend wurde die Brandwohnung der Kriminalpolizei übergeben. Diese hat die Ermittlungen zu dem tragischen Unglück aufgenommen.
Im Einsatz befanden sich ca. 40 Einsatzkräfte seitens der Feuerwehr mit insgesamt 4 Löschgruppenfahrzeugen (HLF/LF), 1 Tanklöschfahrzeug, 1 Drehleiter, der Einsatzleitwagen, der Kommandowagen sowie 8 Kräfte des Rettungsdienstes. Zudem waren auch mehrere Streifenwagen der Polizei vor Ort.
Zu Brandursache und Schadenshöhe können von Seiten der Feuerwehr keine Auskünfte erteilt werden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg
Jan Strüßmann
Telefon: 01716883856
E-Mail: [email protected]
http://www.fw-hbm.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots