POL-BI: POL-BI: (MS) LKW-Unfall auf der A30 bei Gohfeld Gliederzug kippt auf die Seite

0
173

Bielefeld (ots) –

Zu einem Unfall größeren Ausmaßes kam es am Samstag, den 19.11.2022 auf der A 30.

Gegen 08:30 Uhr befuhr ein 39jähriger aus Bad Oeynhausen mit seinem Gliederzug die A 30 in Fahrtrichtung Osnabrück. Als er die Autobahn an der Anschlussstelle „Gohfeld“ verlassen wollte, verlor er im Bereich der Ausfahrt aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug. Am Ende kippte der ziehende LKW um und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Dabei fiel die auf dem LKW geladene Mulde mitsamt Inhalt den angrenzenden Abhang herunter.

Der Fahrer blieb unverletzt.

LKW und Ladung mussten aufwendig mit einem Kran geborgen werden.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Ausfahrt durch die Autobahnmeisterei Herford gesperrt werden.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 100.000 EUR.

Zu größeren Verkehrsstörungen kam es nicht.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots