POL-NE: Täter bei Einbruch in Grevenbroich überrascht – Zeugen gesucht

0
51

Grevenbroich; Jüchen (ots) –

Ein Ehepaar aus Grevenbroich-Kapellen kehrte am Mittwoch (02.11.) gegen 19:45 Uhr zu ihrem Haus auf der Stormstraße zurück. Nachdem die Frau die Eingangstür geöffnet hatte, stellte sie direkt fest, dass eingebrochen wurde. Der Mann konnte währenddessen zwei Personen auf dem Garagendach beobachten, die offensichtlich aus dem Garten kamen und anschließend in unbekannte Richtung flüchteten.

Die Diebe gelangten vermutlich durch Aufhebeln einer Terrassentür in das Haus und durchwühlten mehrere Räume. Nach ersten Erkenntnissen konnten sie Wertgegenstände entwenden.

Die flüchtenden Personen seien 20-30 Jahre alt und dunkel gekleidet gewesen.

In Jüchen-Holz blieb es bei einem Versuch. Hier stellte am Mittwoch (02.11.) gegen 18:30 Uhr eine 52-Jährige auf der Straße Am Lindenweg fest, dass die Scheibe ihrer Terrassentür eingeschlagen wurde. Offensichtlich konnten sich die Unbekannten nach Einschlagen der Scheibe keinen Zugang zum Haus verschaffen.

Das Kriminalkommissariat 14 hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu dem oder den Tätern machen können, sich bei der Polizei unter der 02131 3000 zu melden.

Schieben Sie Einbrechern den sprichwörtlichen „Riegel vor!“. Lassen Sie sich kostenlos und herstellerneutral von den Experten der Polizei zu den Möglichkeiten des technischen Einbruchschutzes beraten (Telefon: 02131 300-0). Informationen finden Sie auf der Internetseite der Polizei https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots