Monatsarchive: Mai 2015

Kennenlernen im Schnelldurchlauf

Speed-Datings sind zurzeit der Renner auf dem Arbeitsmarkt. Hierbei kommt es darauf an, soviel Arbeitnehmer mit Arbeitgeber in ein Gespräch zu verwickeln. Eine viertel Stunde Gesprächszeit, dann ertönt eine Klingel und es wird gewechselt. Schneller kann ein Bewerber nicht an Jobs, Praktika und Abschlussarbeiten kommen, direkter können Unternehmen nicht an zukünftige Fachkräfte gelangen.
Das Prinzip des Speed-Datings ist so einfach wie überzeugend. Mit sieben regionalen Unternehmen und rund 30 Bewerberinnen und Bewerbern hat der Münsterland e.V. am Freitag, 29.05.2015, über 50 Gespräche organisiert. Kompetenter Hochschulpartner des elften Job-Matchings Münsterland war dabei die FernUniversität Hagen mit dem Standort Regionalzentrum Coesfeld.
Unkompliziert, locker und doch verbindlich: 30 Bewerberinnen und Bewerber haben bei der Job-Matching-Veranstaltung in Kooperation mit der FernUni Hagen und der Wirtschaftsförderung des Kreises Coesfeld die Gelegenheit genutzt, potentielle Arbeitgeber kennenzulernen und konkret an Jobs, Praktika und Abschlussarbeiten zu kommen. „Voraussetzung ist, dass beide Seiten grundsätzlich zueinander passen“, erklärte Ute Schmidt-Vöcks, Projektleiterin im Karriereservice-Team des Münsterland e.V. „Daher gleichen wir die Wünsche der Unternehmen mit den Qualifikationen der Bewerber bereits im Vorfeld der Veranstaltung ab. Auf diese Weise sind die Gespräche zielgerichtet und man kann direkt ans Eingemachte gehen.“ Mit seiner Fachkräftestrategie möchte der Münsterland e.V. die Wirtschaftsregion Münsterland stärken. Firmen sollen unkompliziert an zukünftige Fachkräfte gelangen und qualifizierte Absolventen sollen bei der Arbeitssuche möglichst nicht die Region verlassen.
Die nächste Job-Matching-Veranstaltung wird voraussichtlich im Herbst 2015 stattfinden. Aktuelle Informationen sind im Internet unter www.muensterland-wirtschaft.de oder www.jobmatching-muensterland.de zu finden.

Festwoche der Schützen

Die Festwoche vom 30. Mai bis 08. Juni wird den Höhepunkt des Schützenwesens der Bahnhöfer in Greven darstellen. Um in der Chronologie der Geschehnisse zu bleiben, sei aber auch das Angrillen, am 30. Mai an der Josefsklause, erwähnt – ab … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 29.05.2015

———————- Münster ———————- Softdrink-Kisten und Grillfleisch aus Imbiss entwendet Unbekannte brachen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (28.05., 21:30 Uhr bis 29.05., 7:30 Uhr) in den Lagerraum eines Imbisses an der Königsberger Straße ein. Sie nahmen sechs volle Cola-Kisten, … weiterlesen

Dauerkarten lohnen sich noch mehr

Beim Fantreffen letzten Mittwoch stand der Vorstand des SC Preußen Rede und Antwort und machte auch vor unliebsamen Themen keinen Halt. Eines jener Themen waren die Ticketpreise für die neue Saison, denn die erhöhen sich um je 1 Euro im … weiterlesen

Die Not ist groß auf beiden Seiten

Immer mehr Flüchtlinge sind unterwegs. Sie fliehen vor unermesslicher Not. Diejenigen die es bis Münster schaffen, bringen unfreiwillig die Stadt in „Not“. Wohin mit den Menschen? Die Stadt schafft jetzt im Geist- und im Südviertel zwei befristete Unterkünfte für Flüchtlinge. … weiterlesen

Kool & The Gang kommt zum Stadtfest

Endlich ist es wieder soweit. Nach vier Jahren Abstinenz feiert Münster vom 10.07. bis 12.07.2015 erstmals ein Stadtfest im neuen Format. „Münster Mittendrin“ als größte jährliche Veranstaltung mit Bühnenprogramm im Herzen der Stadt folgt auf das „Eurocityfest“, das bis 2011 … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 28.05.2015

———————- Münster ———————- Dreister Kupferdiebstahl – Unbekannte erbeuten Kabel und Rohre Am Pfingstwochenende stahlen Unbekannte an der Loddenheide circa 200 Meter Kupferkabel und rund 20 Meter Kupferrohr für Wasserleitungen. Das Kabel lösten die Diebe von zwei Kränen. Diese standen auf … weiterlesen

Das untergegangene Münster

Rund 150 Fotos dokumentieren in der Ausstellung „Das untergegangene Münster“ die zunehmende Zerstörung der Stadt während des Zweiten Weltkriegs. Ansichten der von Bomben getroffenen Straßenzüge werden im Stadtmuseum auch aktuellen Aufnahmen gegenübergestellt. Wie verheerend die Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs Münster … weiterlesen

900 Kinder in städtischen Notgruppen

Seit geraumer Zeit streiken die Erzieherinnen und Erzieher in den Kindergärten. Der Streik in den städtischen Kindertageseinrichtungen beeinflusst daher den Alltag vieler junger Familien in Münster. Die Stadt Münster strengt sich an, um Notgruppen für die Kindertagesbetreuung einzurichten. „Selbstverständlich kann … weiterlesen