Zwei Männer nach brutalem Überfall in Wolbeck festgenommen

Nachdem vor ein paar Wochen, am Schulzentrum Wolbeck, vier Jugendliche von drei maskierten Männern überfallen wurden und unter Waffengewalt ein Smartphone sowie ein Musikplayer erpresst wurden, konnte die Polizei Münster am gestrigen Mittwoch (15.6.) zwei 18-jährige Tatverdächtige festnehmen.

Umfangreiche Ermittlungen bestätigten mit hoher Wahrscheinlichkeit, dass die beiden Münsteraner am frühen Morgen (00:45 Uhr) des 4.Juni mit Waffen und Masken eine vierköpfige Jugendgruppe an der Von-Holte-Straße überfallen hatten. Die Ermittler durchsuchten zudem die Wohnungen der Beiden und fanden Teile der Maskierung und Bekleidung von der Tatnacht.

Ein Richter schickte die zwei mutmaßlichen Räuber am Nachmittag in Untersuchungshaft. Nach dem dritten Täter, einem 21-jährigen Münsteraner, fahndet die Polizei nun mit einem Haftbefehl.