POL-NE: Einbrüche in Neuss und Meerbusch

0
37

Neuss; Meerbusch (ots) –

Am Donnerstag (20.10.) kam es zu mehreren Einbrüchen im Rhein-Kreis Neuss.

Zwei davon ereigneten sich in Meerbusch. An der Marienburger Straße wurde zwischen circa 13:30 Uhr und 16:30 Uhr in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus eingebrochen. Die unbekannten Tatverdächtigen beschädigten die Wohnungstüre und erlangten somit Zutritt zu den Räumlichkeiten. Sie durchsuchten verschiedene Zimmer und durchwühlten dabei mehrere Schränke. Ob was entwendet worden ist, bleibt weiterhin Bestandteil der Ermittlungen.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich in einem Einfamilienhaus an der Straße „Zur alten Burg“ in Meerbusch. Die Tatzeit kann auf circa 17:20 Uhr bis 22:35 Uhr eingrenzt werden. Die Einbrecher verschafften sich durch die mutmaßlich von ihnen eingeschlagene Scheibe an der Terrassentür Zutritt zu dem Objekt. Sie durchsuchten diverse Zimmer sowie einen Gartenschuppen. In einem Zimmer befand sich ein Tresor, welchen die Unbekannten aufhebelten. Nach ersten Ermittlungen entwendeten sie mehrere Wertgegenstände.

In Neuss brachen bislang unbekannte Tatverdächtige an der Neukirchener Straße in ein Einfamilienhaus ein. Der Einbruch ereignete sich am Donnerstag zwischen circa 10:00 Uhr und 15:55 Uhr. Dabei durchsuchten sie mehrere Zimmer und entwendeten persönliche Gegenstände. Nach ersten Erkenntnissen verschafften sich die Einbrecher durch ein Flurfenster Zutritt in das Haus.

Das Kriminalkommissariat 14 sucht Zeugen. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Die Polizei empfiehlt eine mechanische Sicherung von Fenstern und Türen, damit „ungebetene Gäste“ erst gar nicht ins Haus gelangen. Ergänzende Sicherheit bieten Einbruch- und Überfall-Meldeanlagen. Kostenlose Informationen erhalten Mieter und Eigentümer bei der Präventionsdienststelle der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 300-0.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots