POL-NE: Geldbörsendiebstahl in Neuss

0
30

Neuss (ots) –

Am Montag (31.10.) kam es in Neuss an der Straße „Büchel“ zu einem Taschendiebstahl. 7

Die 59-jährige Düsseldorferin befand sich, zwischen circa 14:40 Uhr und 14:45 Uhr, in einem Einkaufsgeschäft, als sie beim Bezahlvorgang bemerkte, dass ihr Rucksack geöffnet und ihr Portemonnaie entwendet worden war.

Das Kriminalkommissariat 21 hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
Langfinger nutzen oft unaufmerksame Augenblicke ihrer Opfer und greifen zu – in die Handtasche, den Einkaufskorb oder Rucksack. Bei einem Taschendiebstahl verliert man nicht nur das entwendete Bargeld. Weitere Infos und wie man sich bei einem Diebstahl verhält, finden Sie hier: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/was-kostet-ein-diebstahl-der-eigenen-geldboerse

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots