Tagesarchive: 3. Juni 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 03.06.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Motorradfahrerin bei Unfall auf der Autobahn 42 lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall auf der Autobahn 42 wurde am Freitagmittag (03.06., 13.42 Uhr) eine Motorradfahrerin lebensgefährlich verletzt. Vorausgegangen war ein Unfall mit mehreren Pkw bei Höhe Gelsenkirchen. Aus bislang ungeklärter Ursache krachte die Frau mit ihrer Maschine in die Unfallstelle. Die Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Teilweise mussten beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen und einer Staubildung von bis zu 5 Kilometern.

———————-
Münster
———————-
Unbekannte Täter beschmieren Flüchtlingsunterkunft in Hiltrup mit fremdenfeindlichen Parolen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (2.6., 23:00 Uhr bis 3.6., 08:45 Uhr) beschmierten unbekannte Täter eine Flüchtlingsunterkunft an der Westfalenstraße in Hiltrup mit fremdenfeindlichen Parolen. Die Täter sprühten auf einer Fläche von circa vier Quadratmetern unter anderem die Schriftzüge “Scheiß Asylanten!” und “Scheiß Asylanten verpisst Euch” in weißer, brauner und roter Farbe an die Hauswand.

Der Staatsschutz der Polizei Münster hat die Ermittlungen übernommen und prüft einen Zusammenhang zu der Brandstiftung Ende April.

Hier hatten unbekannte Täter versucht Brandsätze in einer geplanten Unterkunft in der näheren Umgebung zu zünden.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0251 275-0 bei der Polizei zu melden.

———————-
Münster
———————-
Zwei betrunkene Radfahrer aufgefallen

Am Donnerstagnachmittag (02.06., 16.45 Uhr) beobachtete ein Zeuge einen betrunkenen Radfahrer auf der Trauttmansdorffstraße. Der 45-Jährige fuhr in Schlangenlinien in Richtung Albersloher weg. In Höhe des Kanals wurde der Radler immer langsamer, kam zum Stehen und kippte einfach um. Hinzugerufene Polizisten rochen sofort die Alkoholfahne des Mannes. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2 Promille.

Am Freitagmorgen (03.06., 3.40 Uhr) stoppten Polizisten einen alkoholisierten Radfahrer an der Jüdefelderstraße. Der 28-Jährige benötige die gesamte Straßenbreite, bei der Kontrolle lallte er. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,12 Promille.

Beiden Männern wurde eine Blutprobe entnommen und sie müssen sich in einem Strafverfahren verantworten.

———————-
Münster
———————-
Fußgänger flüchtet nach Unfall am Spiekerhof

Ein unbekannter Fußgänger flüchtete Mittwochmittag (1.6., 12 Uhr) nach einem Unfall mit einer 21-jährigen Radlerin. Der Flüchtige trat unvermittelt in Höhe der Straße Spiegelturm auf die Fahrbahn. Die Münsteranerin versuchte noch zu bremsen, konnte wegen der nassen Fahrbahn aber einen Zusammenstoß mit dem Mann nicht mehr verhindern. Beide stürzten zu Boden. Der Unbekannte stand sofort auf und ging in Richtung Schlaunstraße. Die 21-Jährige wurde verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Flüchtige ist 40 bis 50 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und schlank. Er trug einen beigen Anzug und hat kurze, dunkle Haare. Die Polizei sucht nun nach dem Mann. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Haustür nicht verschlossen – Bargeld bei Einbruch entwendet

Bei einem Einbruch am Donnerstag (02.06., 8.45 Uhr bis 18.15 Uhr) an der Straße Lerschmehr erbeuteten Unbekannte einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Die Eindringlinge hebelten die nur ins Schloss gezogene Haustür auf und durchsuchten alle Räume. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Soccer-Halle

Unbekannte brachen in der Nacht von Donnerstag (2.6., 23 Uhr) auf Freitag (3.6., 1:35 Uhr) in eine Soccer-Halle an der Trauttmansdorffstraße ein. Sie hebelten das Fenster zur Umkleidekabine auf und nahmen eine Kassenschublade mit einem dreistelligen Bargeldbetrag mit. Anschließend verließen sie das Gebäude durch den Haupteingang. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Fenster am Auto nicht geschlossen

Am Donnerstagmittag (02.06., 12.35 Uhr bis 13 Uhr) nutzen Diebe eine günstige Gelegenheit, um eine Tasche aus einem Auto an der Straße Kirschgarten zu stehlen. Der Firmenwagen stand in der Einfahrt. Die Scheiben waren unten, die blaue Tasche lag auf den Sitzen. Die Täter erhaschten mit der Tasche eine Thermoskanne, Ausweise, EC-Karten, Bargeld und eine E-Zigarette. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Polizisten und Zeuge stellen Ladendieb

Polizisten und ein Zeuge stellten Donnerstagnachmittag einen 27-jährigen Ladendieb an der Schorlemerstraße. Der Marokkaner hatte zuvor in einem Bekleidungsgeschäft an der Ludgeristraße Shirts und Schuhe eingesteckt. Als am Ausgang der Alarm ertönte, flüchtete er in Richtung Promenade. Ein Zeuge verfolgte ihn und wählte sofort die 110. Auf einem Parkplatz nahmen die Beamten ihn fest. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher steigen in Einfamilienhaus am Adolf-Wentrup-Weg ein

Am Donnerstagvormittag (2.6., 07:30 Uhr bis 13:00
Uhr) stiegen Einbrecher in ein Einfamilienhaus am Adolf-Wentrup-Weg ein und entwendeten Elektronikartikel und einen Tresor. Die Diebe kletterten über ein Gartentor und hebelten dann die Terrassentür auf.

Im Anschluss durchsuchten die Unbekannten das gesamte Haus. In einem Schrank brachen sie gewaltsam den Tresor aus der Verankerung. Den 60 x 60 Zentimeter großen Tresor und die restliche Beute in Form von einem iPad Air, einen Mac Book Pro und einem iPhone 6 transportierten die Täter vermutlich mit einem Fahrzeug ab.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf das Fahrzeug und die Täter geben können. Telefon: 0251 275-0

———————-
Münster
———————-
Gudereit-Fahrräder in Hiltrup und im Zentrum gestohlen

Unbekannte entwendeten Donnerstag (2.6.) zwei Gudereit-Fahrräder in Hiltrup und im Zentrum.

An der Bergiusstraße nahmen sie in dem Zeitraum von 7 bis 15:30 Uhr eine schwarze Leeze des Typs LCR aus dem Jahr 2016 mit.

Am Prinzipalmarkt nahmen Diebe zwischen 15:15 und 15:30 Uhr ein dunkelblaues Premium 11 mit. Vorne und hinten sind Fahrradkörbe befestigt. Den hinteren Korb dekorieren Plastikblumen.

Die Räder haben einen Wert von knapp 2.500 Euro.

Hinweise zu den Dieben nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Polizei warnt vor Abzocke – Betrüger geben sich am Telefon als angebliche Microsoft-Mitarbeiter aus

In den letzten Wochen erhielt die Polizei Münster vermehrt Hinweise auf Anrufe angeblicher Microsoft-Mitarbeiter. Die Betrüger versuchen den Angerufenen vorzugaukeln, dass ihr Computer von Viren befallen ist. Der vermeintliche Mitarbeiter will nun bei der Säuberung des Rechners helfen. Dazu müsse er dringend eine Software downloaden, die eine Fernwartung erlaubt.

Die Polizei rät das Gespräch sofort zu beenden und der Aufforderung nicht nachzukommen. Durch die Installation der Schadsoftware, können fremde Personen den Rechner fernsteuern. Damit ist ein Zugriff auf alle dort gespeicherten Informationen, wie Kontodaten und Kennwörter möglich. Manchmal fordern die Betrüger dann für diesen “Service” auch noch Geld. Auf keinen Fall sollten Zahlungen geleistet und persönlichen Daten am Telefon preisgegeben werden.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
06.06.2016
———————-
Am 06.06.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Wolbecker Straße
Weseler Straße
Kardinal-Von-Galen-Ring
Kolde-Ring
Albersloher Weg

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Schmittingheide
Buxtrup
Hiltruper Straße
Telgter Straße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

———————-
04.06.2016
———————-
Am 04.06.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Steinfurter Straße
Yorkring
Friesenring
Weseler Straße
Orléons Ring
Cheruskerring

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Münster
———————-
Schwarzfahrt mit Folgen – Mann muss für 167 Tage in Haft

Am 02.06.2016 wurde ein 31 jähriger Algerier in der Westfalenbahn von Meppen nach Münster durch Einsatzkräfte der Bundespolizei aufgrund eines Fahrgelddeliktes kontrolliert.

Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann aufgrund eines Haftbefehls gesucht wurde. Er hat noch eine Geldstrafe i. H. v. 1670,-Euro zu bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 167 Tagen zu verbüßen. Da der 31 Jährige den geforderten Betrag nicht aufbringen konnte, wurde er verhaftet und der Justizvollzugsanstalt Münster zugeführt.

Zudem wurde noch ein Ermittlungsverfahren wegen eines Fahrgelddeliktes eingeleitet.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfall mit Verletzten

Auf der Surenburgstraße in Eschendorf hat sich am Freitagmittag (03.06.2016) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Bei der Kollision zweier sich entgegenkommender PKW wurden beide Fahrer schwer verletzt. Gegen 12.15 Uhr war ein 61-jähriger Mann aus Hörstel mit seinem PKW in Richtung Bevergern unterwegs. Den Schilderungen zufolge wollte er, etwa in Höhe des Abzweigs zur Straße Zum Hellschlag, einen in gleicher Richtung fahrenden Pkw überholen.

Unmittelbar kam es dabei zur Kollision mit dem entgegenkommenden PKW eines 72-jährigen Fahrers aus Hörstel. Beide Autofahrer erlitten schwere Verletzungen. Der 72-jährige war zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit Spezialgeräten befreit werden. Er wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Osnabrück geflogen. Ein Rettungswagen brachte den 61-Jährigen in ein Rheinenser Krankenhaus. An beiden Fahrzeuge entstanden erhebliche Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Surenburgstraße war bis 14:20 Uhr komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

———————-
Tecklenburg
———————-
Diebstähle

Auf den Parkplätzen Tecklenburger Land West und Ost an der Autobahn 1 haben sich in der Nacht zum Freitag (03.06.2016) Automatenknacker aufgehalten. Beide Diebstähle wurden im Zeitraum zwischen Donnerstagabend, 23.00 Uhr und Freitagmorgen, 07.00 Uhr, verübt. Auf beiden Rastplätzen begaben sich die Täter zu den Toilettenanlagen und brachen die am Zugang stehenden Automaten auf.
Aus den insgesamt vier Geräten entwendeten sie das Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beträgt in beiden Fällen mehrere Hundert Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05481/9337-4515.

———————-
Emsdetten
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf dem Drosselweg, Höhe Hausnummer 8, ist in der Nacht zu Dienstag (31.05.2016) ein niederländischer schwarzer Volvo angefahren worden. An dem PKW entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Verursacher machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Emsdetten, Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Steinfurt
———————-
Versuchter Einbruch

Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht zum Freitag (03.06.2016) im Wohngebiet zwischen der Ochtruper Straße und der Straße Steintorfeldmark verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. In der Zeit zwischen 21.30 Uhr und 03.30 Uhr wollten unbekannte Personen in ein Wohnhaus an der Balduinstraße einbrechen.

An der Eingangstür wurden am Morgen mehrere Hebelspuren festgestellt. Zudem funktionierte das Schloss der Tür nicht mehr. Die Einbrecher scheiterten an der gut gesicherten Tür. Ohne in das Gebäude gelangt zu sein, flüchteten sie. Hinweise bitte unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Lotte
———————-
Räderdiebstahl

Unbekannte Diebe haben sich in der Nacht zu Freitag (03.06.), in dem Zeitraum zwischen 20.30 Uhr und 06.20 Uhr, auf dem Gelände des Golfclubs Osnbrück-Dütetal aufgehalten. Auf einer Grünfläche neben dem Clubhaus waren vier Ausstellungsfahrzeuge der Marke Mercedes Benz abgestellt. Die Unbekannten bockten drei der vier Fahrzeuge auf und entwendeten jeweils alle vier Reifen, samt Felgen.

An einem Fahrzeug beschädigten die Täter zudem die Fahrzeugfront. Der Sachschaden wird hier auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich der Wersener Straße verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Hörstel-Riesenbeck
———————-
Verkehrsunfall, Rollerfahrer schwer verletzt

Am Freitagmorgen (03.06.) ist ein 15-jähriger Motorrollerfahrer bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Postdamm/Kaisereistraße schwer verletzt worden. Gegen kurz vor 08.00 Uhr wollte der Rollerfahrer von der Kaisereistraße kommend, nach links, in den Postdamm einbiegen. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtberechtigen PKW eines 19-Jährigen, der auf dem Postdamm in Richtung Ibbenbüren unterwegs war. Beide Unfallbeteiligten sind in Hörstel wohnhaft. Der Rollerfahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

———————-
Ladbergen
———————-
Verkehrsunfall mit Verletzten

Auf der Kreuzung der Straßen Kammerhaar/Hölter Feld sind am Donnerstagabend (02.06.2016) zwei PKW zusammengestoßen.

Dabei erlitt eine 42-jährige Autofahrerin aus Ladbergen schwere Verletzungen. Der 21-jährige Fahrer des anderen Autos wurde leicht verletzt. Den Schilderungen zufolge fuhr der 21-jährige Mann aus Ladbergen um kurz vor 20.00 Uhr auf der Straße Kammerhaar in Richtung Telgter Damm. An der Kreuzung Hölter Feld kam es zur Kollision mit dem vorfahrtberechtigten Auto der Ladbergenerin. Nach dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert. Es entstanden erhebliche Sachschäden, die auf etwa 25.00 Euro geschätzt werden.

———————-
Nordwalde
———————-
Einbruch in ein Geschäft

Umfangreiches Diebesgut haben unbekannte Einbrecher aus einem Fahrradgeschäft an der Emsdettener Straße entwendet. Die Tatzeit kann zwischen Donnerstagabend, 18.45 Uhr und Freitagmorgen (03.06.2016), 08.45 Uhr, eingegrenzt werden. Die Einbrecher waren über eine Zugangstür gewaltsam in das Gebäude eingedrungen. Dort arbeiten sie sich bis in die Geschäftsräume vor, wobei sie weitere Türen aufbrachen. Schließlich entwendeten sie Fahrräder, Ladegeräte für Fahrräder sowie Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Emsdetten
———————-
Einbruch in eine Bäckerei

Am Grevener Damm sind unbekannte Täter in eine Bäckerei eingestiegen. Der oder die Täter müssen sich in der Zeit zwischen Donnerstagabend, 20.30 Uhr und dem frühen Freitagmorgen (03.06.2016), 05.00 Uhr, auf dem Areal des Einkaufsmarktes aufgehalten haben. Dort gingen sie zu der angegliederten Bäckerei und versuchten, eine Seitentür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, warfen sie einen Gullydeckel in eine Fensterscheibe und stiegen dann in das Ladenlokal ein. Offensichtlich hatten sie sich im Thekenbereich aufgehalten und an einer Kasse zu schaffen gemacht. Darin wurde jedoch kein Geld aufbewahrt worden. Nach ersten Erkenntnissen verließen sie das Gebäude, ohne etwas gestohlen zu haben. Der bei dem Einbruch angerichtete Sachschaden wird mit ungefähr 2.000 Euro angegeben. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch, der nicht lautlos vonstattengegangen ist.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Telgte
———————-
Einbruch in Postlager

In der Nacht zu Freitag, 03.06.2016, drangen unbekannte Täter in ein Lager der Deutschen Post auf dem Orkotten in Telgte ein. Nachdem sich die Täter Zutritt verschafft hatten, brachen sie in den Räumen eine Verbindungstür auf. Innerhalb des Lagers brachen die Einbrecher mehrere gelagerte Pakete auf. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Drensteinfurt
———————-
47-jähriger Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 03.06.2016, um 08.15 Uhr, auf der Eickenbecker Straße in Drensteinfurt erlitt ein 47-jähriger Fahrradfahrer leichte Verletzungen. Ein 53-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die Eickenbecker Straße in Fahrtrichtung Albersloher Straße. Hier hielt er sein Fahrzeug verkehrsbedingt an. Anschließend beabsichtigte er sein Fahrzeug zu wenden und fuhr ein Stück rückwärts. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem nachfolgenden Fahrradfahrer. Der Radfahrer kam zu Fall und verletzte sich leicht. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand leichter Sachschaden.

———————-
Beckum
———————-
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Zwischen Dienstag, 31.05.2016, 19.00 Uhr, und Mittwoch, 01.06.2016, 16.40 Uhr, wurde auf der Stromberger Straße in Beckum ein auf dem Seitenstreifen geparkter grauer Chrysler Jeep durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von Unfallstelle. Personen, die Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per Mail an Poststelle.Warendorf@polizeiu.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Aufmerksamer Zeuge klärt Unfallflucht

Am 02.06.2016, gegen 14:50 Uhr kam es auf der Weststraße in Ahlen zu einem Verkehrsunfall. Dabei beschädigte der Fahrzeugführer eines Mercedes einen geparkten Opel. Der Mercedesfahrer flüchtete vom Unfallort. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Vorgang und notierte sich das Kennzeichen. So konnten die Beamten der Polizeiwache Ahlen eine 83-jährige Ahlenerin ermitteln, die den Unfall verursacht hatte. Sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht am Fitnessstudio

Am Donnerstag wurde zwischen 17.45 Uhr und 21.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios an der Bentheimer Straße ein schwarzer Audi Q5 angefahren und beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat (02562-9260) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
86-jährige Autofahrerin flüchtet vom Unfallort

Am Freitag fuhr eine 86-jährige Autofahrerin aus Bocholt gegen 11.30 Uhr beim Ausparken auf dem Rewe-Parkplatz am Ostwall dreimal gegen einen geparkten Pkw und verursachte an diesem einen Schaden in einer Höhe von ca. 500 Euro. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und die Unfallverursacherin angesprochen. Dennoch fuhr die Frau davon, ohne ihren Pflichten nachgekommen zu sein. Dank der Aussagen des aufmerksamen Zeugen konnten Polizeibeamte die Unfallverursacherin schnell ermitteln. Diese gab an, keinen Zusammenstoß bemerkt zu haben. Nun muss sie mit einem Strafverfahren rechnen.

———————-
Rhede
———————-
Diebstahl auf Baustellengelände

In der Zeit von Donnerstag, 16.00 Uhr, bis Freitag, 07.00 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Diebe auf einem Baustellengelände am Klüünkamp ca. 50 l Diesel aus dem Tank einer Arbeitsbühne. Außerdem entwendeten der oder die Täter die Bedieneinheit der Bühne und durchtrennten dazu das Kabel. Der Gesamtschaden liegt bei über 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf der Straße Südmauer

Am Freitag beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer zwischen 07.20 Uhr und 08.15 Uhr auf der Straße Südmauer einen geparkten schwarz-grauen Pkw Suzuki Trezia. An der vorderen rechte Ecke. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 400 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Gronau-Epe
———————-
Mofafahrer stürzt auf dem Kottiger Hook

Am Donnerstag befuhr ein 84-jähriger Mofafahrer gegen 15.15 Uhr den Kottiger Hook in Richtung Schwarzer Weg. Während der Fahrt, so der 84-Jährige, flog ihm eine Fliege ins Auge. Als er während der Fahrt versuchte, diese zu entfernen, geriet er ins Schlingern und stürzte. Bei dem Unfall verletzte er sich leicht. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

———————-
Legden-Asbeck
———————-
Pkw weder zugelassen noch versichert

Am Donnerstag kontrollierten Polizeibeamte gegen 10.10 Uhr auf dem Fürstenkamp einen 23-jährigen Autofahrer aus Legden, da an dem Pkw keine Kennzeichen angebracht waren. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Pkw am 27.05.16 abgemeldet worden war. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten Strafverfahren gegen den 23-Jährigen und den 49-jährigen Fahrzeughalter ein.

———————-
Bocholt-Liedern
———————-
Motorrollerfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Freitag befuhr ein 40-jähriger Motorrollerfahrer aus Isselburg-Werth gegen 05.45 Uhr die Brömmelingstiege in Richtung Schlavenhorst. In Höhe des Pendewegs verlor er in einer Linkskurve auf der feuchten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Motorroller und stürzte. Der 40-Jährige verletzte sich leicht, an seinem Roller entstand ein Schaden in einer Höhe von ca. 500 Euro.

———————-
Kreis Borken
———————-
Polizei bekämpft Raserei /6 Fahrverbote

Überhöhte Geschwindigkeit und Raserei zählen nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen und führen immer wieder – auch bei unbeteiligten Verkehrsteilnehmern – zu schweren Unfallfolgen. Zur Bekämpfung und Verhinderung dieser Unfälle führte in der Zeit vom 26.05.2016 – 01.06.2016 der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken an insgesamt 33 Messstellen im Kreisgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch und stellte bei der Überprüfung der 16.434 Fahrzeuge fest, dass über 6 % der gemessenen Fahrzeugführer zu schnell fuhren. 6 Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass sie mit der Auferlegung eines Fahrverbotes rechnen müssen. Insgesamt überschritten 1.051 Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. 141 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. In den übrigen 910 Fällen wurden vor Ort Verwarnungsgelder fällig bzw. Zahlscheine ausgehändigt.

Die gravierendsten Geschwindigkeitsüberschreitungen stellten die Beamten an folgenden Messpunkten fest:

Verkehrsdienst Gruppe Süd:
– innerorts bei max. zulässigen 50 km/h mit gemessenen 82 km/h in Bocholt auf der Werther Straße
– außerorts bei max. zulässigen 100 km/h mit gemessenen 148 km/h in Borken auf der B 67

Verkehrsdienst Gruppe Nord:
– innerorts bei max. zulässigen 50 km/h mit gemessenen 102 km/h in Legden auf der Holtwicker
Straße
– außerorts bei max. zulässigen 100 km/h mit gemessenen 188 km/h in Schöppingen-Ramsberg auf
der L 570

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Eine 75-jährige Frau aus Coesfeld befuhr heute gegen 10.25 Uhr mit ihrem Pedelec die Osterwicker Straße stadtauswärts auf der linken Seite des dortigen Radweges. Auf Höhe der Zufahrt zum Parkplatz der Bürgerhalle wurde sie von einer vom Parkplatz kommenden 27-jährigen Autofahrerin aus Billerbeck übersehen. Durch die Kollision stürzte die Radfahrerin zu Boden.

Hierbei wurde die Frau erheblich verletzt. Sie wurde dem Krankenhaus in Coesfeld zugeführt. Der Gesamtschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Ein 22-jähriger Niederländer befuhr heute gegen 11.10 Uhr mit seinem Krad, aus Coesfeld kommend die Bundesstraße 474 in Fahrtrichtung Dülmen. An der Kreuzung B474/Börnste, bog eine 79-jährige Frau aus Schöppingen,aus der Straße Börnste kommend, nach links auf die Bundesstraße 474 ab. Dabei übersah sie den bevorrechtigten Kradfahrer. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Die Schöppingerin wurde nach ambulanter Versorgung durch die Rettungssanitäter vor Ort entlassen.

Der Niederländer wurde nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus in Dülmen entlassen. Das Krad des Niederländers war nicht mehrfahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird auf 3500 Euro geschätzt.

———————-
Coesfeld
———————-
Polizei sucht Zeugen für einen Verkehrsunfall

Am Freitag, 20.05.2016 gegen 14.15 Uhr ereignet sich in Coesfeld am Kreisverkehr Dülmener Straße/Grimpingstraße/Hansestraße ein Verkehrsunfall. Eine Radfahrerin befuhr den Radweg entlang der Dülmener Straße. Als sie den Kreisverkehr in Höhe Hansestraße passieren wollte, fuhr ein PKW in den Kreisverkehr ein. Dadurch wurde die Radfahrerin irritiert, stürzte mit dem Rad und verletzte sich. Im Rahmen der Vorgangsbearbeitung ergeben sich nun widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang. Die Polizei fragt daher: Wer hat am 20.05. einen Sturz bzw. den Unfall mit der Radfahrerin im Kreisverkehr beobachtet?

Sachdienliche Hinweise nimmt ab Montag der Sachbearbeiter im Verkehrskommissariat, Herr Gobrecht, Telefon 02541-14-824 entgegen.

———————-
Havixbeck
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 02.06.16, 21:09 Uhr fuhr ein 31-jähriger Mann aus Münster mit seinem Auto auf der Landstraße 581 in Richtung Havixbeck. Der Münsteraner kam aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und geriet mit seinem Auto in den Straßengraben. Der Münsteraner verletzte sich leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird mit 3000 Euro angegeben.

———————-
Senden
———————-
Einbruch in Hotel

In der Zeit vom 02.06.16, 20:00 bis 03.06.16, 05:30 Uhr hebelten bisher unbekannte Täter ein Fenster des Hotels auf. Im Hotel wurden weitere Türen zum Restaurant und zum Büro aufgebrochen. Die Täter entwendeten Bargeld in unbekannter Höhe.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Regionalmessen im Trend

Das Messe und Congress Centrum Halle Münsterland liegt mit den Veränderungen der letzten Jahre im positiven Trend. Dabei ist es noch gar nicht so lange her, als die Halle Münsterland einen neuen und passenderen Namen bekam. Denn aus der ursprünglich … weiterlesen

Tierische Märchenwelten im Pferdemuseum

In der neuen Ausstellung des Westfälischen Pferdemuseums tauchen die Besucherinnen und Besucher in eine fantastische Märchenwelt ab. In dieser Ausstellung geht es um viel mehr als bekannte und unbekannte Geschichten aus der ganzen Welt. Die Ausstellung erhebt keinen Anspruch auf … weiterlesen

Erster Tag der Polizei im Kreis

Endlich gibt es die Chance, ins polizeiliche Gewahrsam zu kommen, ohne sich vorher, extra dafür, daneben benommen zu haben. Oder wollten sie schon immer Mal das Polizei-Dienstgebäude in Rheine unter die Lupe nehmen und ausführlich begutachten? Der Tag der Polizei … weiterlesen

Spitzenwerte in der Lebensqualität

Das positive Image der westfälischen Stadt ist in der ganzen Welt bekannt, und nun kommt noch mehr Lob dazu. Zum ersten Mal beteiligte sich die Stadt Münster an der vom Verband der Deutschen Städtestatistiker (VDSt) koordinierten Bürgerbefragung zur Lebensqualität in … weiterlesen