POL-EU: Erfolgreicher Kontrolleinsatz in der Euskirchener Innenstadt mit sechs Festnahmen

0
39

Euskirchen (ots) –

Mit mehreren Beamten hat die Polizei Euskirchen am gestrigen Dienstag (18. Oktober) einen größeren Kontrolleinsatz in der Euskirchener Innenstadt durchgeführt.

In diesem Zusammenhang konnten drei Beschuldigte festgenommen werden, die im Verdacht stehen, am 15. und 18. Oktober Raubdelikte auf zwei Tankstellen – unter Einsatz eines Messers – verübt zu haben. Zwei 23-Jährige aus Euskirchen sind am heutigen Mittwoch (19. Oktober) einem Haftrichter vorgeführt worden.

Darüber hinaus wurden zwei weitere Tatverdächtige aus Euskirchen (17 und 39 Jahre), im Zusammenhang mit Straftaten aus dem Deliktsbereich der Betäubungsmittelkriminalität, „auf frischer Tat“ festgenommen.

Gegen sechs Personen wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Insgesamt wurden fast 50 Personen kontrolliert und teilweise deren Identitäten festgestellt.

In einem Fall konnte ein Einhandmesser, in einem anderen Fall Diebesgut (Spirituosen) sichergestellt werden.

Zudem wurden 180 Fahrzeuge kontrolliert. 156 davon waren zu schnell unterwegs. Bei einigen Fahrern wurden Drogen- und Alkoholtests durchgeführt.

Der Kontrolleinsatz fand im Rahmen der sogenannten „Strategischen Fahndung“ statt. Grundlage dafür bildet das NRW-Polizeigesetz. Die von Behördenleiter Markus Ramers angeordnete strategische Fahndung zielt darauf ab, Straftaten von erheblicher Bedeutung zu verhindern. Darüber hinaus werden dadurch auch Täterstrukturen aufgehellt. Die „strategische Fahndung“ ist räumlich und zeitlich begrenzt. Sichtkontrollen sind auch ohne einen konkreten Anlass erlaubt.

„Das Vorgehen mancher Täter macht schnelles und konsequentes Einschreiten der Polizei notwendig. Deshalb setzen wir unsere Schwerpunktkontrollen in den nächsten Wochen fort. Unser Ziel ist es, dass sich die Bürgerinnen und Bürger sicher fühlen“, sagt Behördenleiter Ramers.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-90209
E-Mail: [email protected]

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots